Sonntag, 23. Februar 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Karlsruher SC müht sich ins BFV-Viertelfinale ++ 1:2 (1:1) Sieg beim Verbandsligisten SpVgg. Neckarelz

erstellt am Donnerstag, 14 September 2017
Neckarelz-Coach Marc Ritschel hatte seine Mannschaft gegen den KSC gut eingestellt. Es fehlte nicht viel zur Sensation. Neckarelz-Coach Marc Ritschel hatte seine Mannschaft gegen den KSC gut eingestellt. Es fehlte nicht viel zur Sensation. Bild: Ma-Photographie / SPK

sport-kurier. Der Drittligist Karlsruher SC hat das Badische Pokal-Viertelfinale erreicht.

Beim mühsamen 1:2 (1:1) Sieg gegen einen stark spielenden Verbandsligisten SpVgg. Neckarelz erzielten Stroh-Engel (12.) und Lorenz (65.) vor 900 Zuschauern die Karlsruher Treffer. Die 1:0 Führung für Neckarelz hatte Arnold Luck in der 4. Minute besorgt. Bei strömendem Regen kamen 900 Zuschauer ins Elzstadion. Und wer Neckarelzer Anhänger war, der durfte schon überraschend und früh für seine Farben jubeln. Arnold Luck nahm ein Zuspiel von Hogen auf und vollstreckte aus kurzer Distanz zum 1:0!

Der Drittligist glich schnell aus. Nach Vorlage von Camoglu, traf Stroh-Engel zum 1:1 (11.). In der Folge die Karlsruher auf durchweichtem Rasen zwar überlegen, aber Neckarelz zeigte sich kampfstark, ließ keinen weiteren Treffer zu. Erst Lorenz gelang es in der 65. Minute das erlösende 1:2 zu erzielen.

Im Viertelfinale trifft der KSC nun auf den Oberliga-Tabellenführer FC Nöttingen.   

 
SpVgg Neckarelz: Deter – Eiben, Schwind, Cardal, Ahmeti (81. Frey) – Bitz – Schmidt (89. Stötzel), Hogen, Diefenbacher (74. Kurt), Luck – Agac (62. Böhm). Bank: Kempf, Penz, Malinovski, Artun, Gabler. Trainer: Marc Ritschel.
Karlsruher SC: Orlishausen – Camoglu, Leo, Pisot, Föhrenbach – Siebeck (62. Bülow) – Muslija (88. Mehlem), Wanitzek, Lorenz – Fink (62. Schleusener), Stroh-Engel. Bank: Uphoff, Gordon, Zawada, Bader. Trainer: Alois Schwartz.

Tore: 1:0 Luck (4.), 1:1 Stroh-Engel (12.), 1:2 Lorenz (65.).
Zuschauer: 900
Schiedsrichter: Stefan Faller (Karlsdorf-Neuthard)

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 September 2017

2. Bundesliga