Diese Seite drucken

SportAward Rhein-Neckar am 19. November 2018 ++ Alles bleibt gut!

erstellt am Montag, 19 März 2018
Lydia Haase ( Hockey-Spielerin und Award-Gewinnerin Publikumsliebling 2016), Frank Schlageter (Veranstalter, S.I.M. Marketing), Michael Teigeler (Geschäftsführer Stadtwerke Heidelberg Energie), Prof. Dr. Eckart Würzner (Oberbürgermeister Heidelberg und Vorsitzender Sportregion Rhein-Neckar e.V.), Fabian Engelhorn (engelhorn sports und Team Tokio Metropolregion Rhein-Neckar), Stephanie Wirth (Geschäftsführerin Sportregion Rhein-Neckar e.V.), Marvin Dienst (Rennfahrer und Award-Gewinner Top Talent 2016). Lydia Haase ( Hockey-Spielerin und Award-Gewinnerin Publikumsliebling 2016), Frank Schlageter (Veranstalter, S.I.M. Marketing), Michael Teigeler (Geschäftsführer Stadtwerke Heidelberg Energie), Prof. Dr. Eckart Würzner (Oberbürgermeister Heidelberg und Vorsitzender Sportregion Rhein-Neckar e.V.), Fabian Engelhorn (engelhorn sports und Team Tokio Metropolregion Rhein-Neckar), Stephanie Wirth (Geschäftsführerin Sportregion Rhein-Neckar e.V.), Marvin Dienst (Rennfahrer und Award-Gewinner Top Talent 2016). Fotos alle: S.I.M. Marketing.

Manchmal ist es ja gut, wenn alles so bleibt wie es war. Für die Neuauflage des SportAwards trifft das in jedem Falle zu.

2016 war die Preisverleihung für die besten Sportlerinnen, Sportler, Trainer, Teams, Talente und Vereine der Metropolregion Rhein-Neckar (siehe unten: Award-Kategorien) zum ersten Mal öffentlich zugänglich und traf bei allen Sportinteressierten auf breite Zustimmung.

So wird das nun auch am 19. November wieder sein und mit der Stadthalle Heidelberg bleibt auch die festlich stimmungsvolle Location dieselbe.

Der unveränderte Eintrittspreis von 69 Euro beinhaltet neben der spritzigen Award-Verleihung nebst Bühnenshow wieder sämtliche Speisen und Getränke sowie die große Sport- und Sportlerparty mit vielen Mitmach- und Aktionsständen, DJ und Cocktailbar (siehe unten: Programm).

Marvin Dienst und Lydia Haase im Interview mit RON TV. Bild: S.I.M. Marketing

Etwas ist dann doch neu: Der Internetauftritt des SportAward 2018 (www.sportawardrheinneckar.de) zeigt sich im neuen Design. Hier gibt es tagesaktuell alle Informationen zur Veranstaltung sowie die Eintrittskarten. Die diesjährigen Moderatoren, Laudatoren und Künstler will Veranstalterin Simone Schulze (S.I.M. Marketing, Eppelheim) dann im Sommer bekannt geben. „Hier werden wir uns wie 2016 wieder daran orientieren, wer aktuell erfolgreich und ‘angesagt’ ist, um den Award-Gästen möglichst viele prominente Persönlichkeiten bieten zu können.“

Und die sollen sich wie 2016 ‘zum Anfassen’ bei der Party auch wieder unters feierfreudige Sportvolk mischen. Vor allem kam 2016 bei allen Beteiligten aber auch gut an, dass nicht nur erfolgreiche (Hoch-)Leistungssportler ausgezeichnet werden, sondern der Fokus auch auf die Vorbildfunktion und das soziale Engagement der Breitensport-Vereine gerichtet wird.

Awardfigur                    Bild: S.I.M. Marketing

Prof. Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister von Heidelberg und Vorsitzender der Sportregion Rhein-Neckar e.V.: „Besonders emotional war 2016 ja auch die Verleihung des SportAward in der neuen Kategorie TOP VORBILD. Uns ist es wichtig, den Bogen vom Breiten- zum Spitzensport zu spannen. Denn auch hier wird wertvolle Arbeit geleistet und das in den meisten Fällen ehrenamtlich. Auch für dieses enorme Engagement möchten wir mit der Award-Verleihung ‚Danke‘ sagen.“

Einer rauschenden Award- und Party-Nacht in der Heidelberger Stadthalle steht also bereits heute nichts mehr im Wege. Alles wie gehabt, gut so!

Info: SportAward Rhein-Neckar
Montag, 19. November 2018, Stadthalle Heidelberg
Tickets für 69,00 Euro (sämtliche Speisen & Getränke inklusive)
auf www.sportawardrheinneckar.de

PM Sportregion Rhein-Neckar e.V.

Letzte Änderung am Montag, 19 März 2018