Freitag, 22. Februar 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Nagel übernimmt SG Nußloch

erstellt am Mittwoch, 16 Januar 2019
Nußlochs Sportlicher Leiter Christian Fingerle (links) und Marc Nagel bei der Vertragsunterzeichnung. Nußlochs Sportlicher Leiter Christian Fingerle (links) und Marc Nagel bei der Vertragsunterzeichnung. Bild: SG Nußloch

Handball-3.Liga: Zur neuen Saison kommt der ehemalige Leutershausen-Trainer

Nußloch. (bz) Die Drittliga-Handballer der SG Nußloch haben einen neuen Cheftrainer gefunden: Marc Nagel unterschreibt bei der SGN und wird seine Tätigkeit zum Rundenstart 2019/20 beginnen.
"Die SG Nußloch gehört seit Jahren zu den attraktivsten Vereinen in der Region", sagt der 49-Jährige, "ich bin sehr dankbar, dass die sportliche Leitung mir die Möglichkeit gibt, in den nächsten Jahren als Trainer der ersten Mannschaft zu fungieren."

Nagel hat zuletzt die SG Leutershausen trainiert, mit den Roten Teufeln konnte er die Drittliga-Meisterschaft feiern und in die 2. Handball-Bundesliga aufsteigen. Nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses musste man damals den direkten Wiederabstieg in die Drittklassigkeit hinnehmen.

"Wir sind froh, dass wir mit Marc einen ausgesprochenen Fachmann vorstellen dürfen", sagte Nußlochs Sportlicher Leiter Christian Fingerle bei der Vertragsunterzeichnung, "er war unser absoluter Wunschkandidat."
Vor seiner knapp sechsjährigen Tätigkeit an der Bergstraße hat Nagel sechs Jahre die SG Pforzheim/Eutingen gecoacht. Als aktiver Handballer brachte es der Karlsruher auf 31 Länderspiele für die DHB-Auswahl.

"Wir wollen in den nächsten Jahren um den Aufstieg in die 2. Liga mitspielen und zudem junge Spieler so ausbilden, dass sie die Qualität erreichen in der ersten oder zweiten Bundesliga spielen zu können", gibt Nagel die Richtung vor: "Die 2. Bundesliga wird durch die Reduzierung auf 18 Mannschaften und nur noch zwei Absteiger an Attraktivität gewinnen - dementsprechend schwierig wird es den Aufstieg in den nächsten Jahren zu realisieren."

 

PM SG Nußloch/Benz

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 16 Januar 2019

Handball