Montag, 17. Juni 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

SV 98 Schwetzingen im Spielrausch - 4:3 (1:1) Sieg gegen Aufstiegsaspirant 1. FC Bruchsal

erstellt am Samstag, 24 März 2018
Kollektiver Torjubel beim SV 98 Schwetzingen. Kollektiver Torjubel beim SV 98 Schwetzingen. Bild: Lothar Fischer

Im wohl besten Saisonspiel gelang dem SV 98 Schwetzingen mit 4:3 (1:1) ein hochverdienter Heimsieg gegen 1.FC Bruchsal.

Der Gast, der sich noch berechtigte Hoffnungen um den Aufstieg macht, ging durch Lima Ursino bereits früh in Führung (6.). Doch der Gastgeber ließ sich durch den frühen Rückstand nicht aus der Fassung bringen.

Als Fabian Feigenbutz im Strafraum von den Beinen geholt wurde, verwandelte Nils Makan den Strafstoß zum 1:1 Ausgleich (18.). Nach dem Seitenwechsel zirkelte Fabian Wild den Ball aus 18-Metern zur 2:1-Fühtung für den SV 98 ins rechte obere Eck (53.). Der schnelle Patrick Hocker konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Wieder lief Makan an, scheiterte aber diesmal am 1.FC-Keeper Benjamin Bolich. Auch den Abpraller konnte Hocker aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen (60.)

Patrick Hocker (SV 98 blau) war schwer vom Ball zu trennen. Bild: lofi 

SV-98-Neuzugang Jonathan Babari verschaffte sich gleich einen guten Einstand, als er das Leder zum 3:1 im gegnerischen Tor versenkte (66.). Aus dem Nichts heraus kam der Gast durch Tobias Schongar auf 2:3 heran (70.). Die Schwetzinger erspielten sich in der Folgezeit noch etliche hochkarätige Chancen, um die Partie vorzeitig zu entscheiden.

Feigenbutz  machte dann den Deckel endgültig drauf und erhöhte auf 4:2 (88.) Der Anschlusstreffer der Bruchsaler in der letzten Minute zum 4:3 war dann nur noch Ergebniskosmetik.

"Ich bin begeistert, wie meine Mannschaft sich heute präsentiert hat. Wir hatten genügend Chancen um das Spiel - das wir klar beherrschten - weit aus höher zu gewinnen. Durch zwei läppische Tore der Gäste, haben wir es uns nochmals unnötig schwer gemacht", resümierte der sichtlich zufriedene SV-98-Coach Michael Köpper nach der Begegnung.  

SV 98 Neuzugang Jonathan Babari (blau)  führte sich mit seinem Tor zunm 3:1 gleich gut ein. Bild: lofi



SV 98 Schwetzingen - 1. FC Bruchsal 4:3 (1:1)
 
SV 98: Ullrich - Kettenmann, Scalia, Wild (76. Dorn), Feigenbutz, Babari (87. Knöbl),Örum, Ruder, Can, Hocker (90. Drexler), Makan.

Tore: 0:1 Ursino Lima (6.), 1:1 Makan (18./Strafstoß), 2:1 Wild (53.), 3:1 Babari (66.), 3:2 Schongar (70.), 4:2 Feigenbutz (90.), 4:3 Esswein (90.+1).
Schiedsrichter: Björn Stumpf

Letzte Änderung am Sonntag, 25 März 2018

Verbandsliga Nordbaden