Freitag, 23. Juni 2017

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau 22. Spieltag Verbandsliga Nordbaden 2016/2017

erstellt am Donnerstag, 06 April 2017
Spielszene Heddesheim-Zuzenhausen / Hinspiel 2016/2017. Nun kommt es zum Aufeinandertreffen in Zuzenhausen. Spielszene Heddesheim-Zuzenhausen / Hinspiel 2016/2017. Nun kommt es zum Aufeinandertreffen in Zuzenhausen. Bild: Rafael Kowollik

sport-kurier. Die TSG 62/09 Weinheim (2.) hat unter den Führenden der Liga auf dem Papier die leichteste Aufgabe.

Im Derby gegen den TSV Amicitia Viernheim (14.) sollte die Jörns-Elf ihre Pflichtaufgabe problemlos lösen können. Schwerer hat es da Tabellenführer Fortuna Heddesheim, die beim FC Zuzenhausen (8.) anzutreten haben.

Auch der VfR Mannheim hat keinen Spaziergang zu erwarten, denn die SpVgg. Durlach-Aue (4-3-0) hat die letzten 7 Spiele nicht verloren und ist darauf aus, auch in Mannheim zu punkten.

Im Tabellenkeller könnte dem SV 98 Schwetzingen ein Befreiungsschlag gelingen, sofern der Kohl-Elf bei den heimschwachen Reichenbachern (0-0-10) ein Sieg gelingt.

 

TSG 62/09 Weinheim - TSV Amicitia Viernheim (Sa.08.04. 15:00)

Weinheim (2.) will den "Platz an der Sonne" zurückerobern. Hierfür muss gegen Viernheim (14.) gewonnen werden, einen Ausrutscher dürfen sich die Zweiburgenstädter auf keinen Fall erlauben. Die Heimstärke (9-1-0) spricht eindeutig für die Jörns-Elf. Zuletzt mussten die Bergsträßer in vier von fünf Spielen auswärts antreten, da freut man sich auf das "eigene Wohnzimmer" um so mehr. Viernheim ist in der Rückrundentabelle auf dem 12. Platz. Überraschend vor 2 Wochen der 1:2 Auswärtssieg bei TuS Bilfingen. Sensation möglich? SR. ist Sonja Kuttelwascher. Unser Tipp: 4:0.


VfR Mannheim - SpVgg Durlach-Aue (Sa.08.04. 15:30)

Der VfR hat letzten Spieltag in Friedrichstal groß aufgetrumpft und mit 1:4 gewonnen. Damit es mit dem Direktaufstieg oder den 2. Platz noch etwas wird, muss gegen die zuletzt starken Durlacher gewonnen werden. Die kommen mit der Empfehlung eines Remis gegen Weinheim und eines 1:0 Sieges über Bruchsal. Auswärts (3-5-3) haben die Karlsruher nur 3 von 11 Spielen gewinnen können. Auch so kann man eine ausgeglichene Spielbilanz bewerten. Ruft die Atik-Elf ihr Potenzial ab, dann dürfte einem Dreier nichts im Wege stehen. SR. ist Christian Specker. Unser Tipp: 2:1.


FC Zuzenhausen - Fortuna Heddesheim (So.09.04. 15:30)

Tabellenführer Heddesheim ist mittlerweile der Gejagte, aber das sieht Trainer Renè Gölz sehr entspannt. "Wer am Ende oben steht, hat es eben verdient. Die Voraussetzungen sind bei allen gleich", will der Erfolgscoach immer nur das nächste Spiel im Fokus haben. Zuzenhausen (5-3-3) gilt als heimstark, bezwang u.a. den VfR Mannheim mit 2:0. Aus den letzten beiden Spielen holten die Kraichgauer 6 Punkte und 10:1 Tore. Es läuft also beim FCZ. Aber die Heddesheimer fahren mit breiter Brust nach Zuzenhausen (8.). Auswärts ist die Fortuna eine Macht (7-2-1), hat nur 5 Gegentreffer in der Fremde kassiert. Das Hinspiel gewann die Fortuna nach einem hochüberlegenen Spiel mit 3:0 Toren. Ganz so einfach wird es diesmal wohl nicht. SR. ist Daniel Schäfer. Unser Tipp: 1:2.


TSV 05 Reichenbach - SV 98 Schwetzingen (Sa.08.04. 16:30)

Irgendwann reißt jede Serie, auch die des TSV? Reichenbach (15.) hat seine 10 Heimspiele bislang alle verloren, eine traurige Bilanz. Nun kommen die Schwetzinger. Die haben in 2017 alle 5 Spiele verloren, wenn auch meist knapp. So ist man in der Spargelstadt unverhofft in Abstiegsgefahr geraten. Der Relegationsplatz (13.) liegt nur 3 Punkte entfernt. Jetzt in Reichenbach, nächste Woche gegen Strümpfelbrunn. Die Schwetzinger könnten durchaus 6 Punkte einfahren, was auch angesichts der Tabellensituation notwendig erscheint. Wenn der SV 98 bei der laufstarken und jungen Reichenbacher Mannschaft Geduld zeigt, dann wird man dort den erhofften Dreier mitnehmen. SR. ist Florian Kuppinger. Unser Tipp: 0:2.


ASV Durlach - SG HD-Kirchheim (Sa.08.04. 16:00)

Die Durlacher zeigten am Sonntag in Heddesheim über weite Phasen des Spiels eine sehr starke Leistung und waren optisch überlegen. Die Treffer aber erzielte Heddesheim und die hatten auch das Chancenplus, was die "Hundertprozentigen" betraf. Gerne hätte man etwas Zählbares bei der Fortuna mitgenommen, aber am Ende fehlte das Quäntchen Glück. Das erhofft sich die Elf von Trainer Rouven Müller nun gegen die SG Heidelberg-Kirchheim. Fußballerisch sind die Karlsruher das bessere Team, aber die SGK hat in der bisherigen Rückrunde gut gepunktet (4-1-1). Die Gegner kamen jedoch bis auf Heddesheim aus den unteren Tabellenregionen. Man darf gespannt sein, ob Durlach seine Heimstärke unter Beweis stellen kann und/oder ob die Heidelberger durch die letzten Siege beflügelt aufspielen können. SR. ist Andreas Dusch. Unser Tipp: 2:0.


VfB Eppingen - Germania Friedrichstal (Sa.08.04. 15:00)          

Die Eppinger haben ihre vergangenen beiden Begegnungen gegen Schwetzingen und Reichenbach gewonnen. Gegen die auswärtsschwachen Friedrichstaler (2-3-6) wollen die Kraichgauer nachlegen, damit der Klassenerhalt frühzeitig eingetütet werden kann. Auf eigenem Platz hat der VfB eine positive Heimbilanz (4-3-3). SR. ist Marco Gegner. Unser Tipp: 1:1.


1.FC Bruchsal - FV Lauda (Sa.08.04. 16:00)

Die Bruchsaler (4.) sind schon lange aus dem Aufstiegskampf raus. Der einst komfortable Vorsprung auf dem 4. Platz ist auch geschrumpft. Mittlerweile laufen die Barockstädter auch Gefahr, in der Tabelle etwas abzurutschen. In der Rückrundentabelle belegt die Quaki-Elf den 11. Platz (1-3-2). Mit Lauda gastiert aber die zweitschwächste Auswärtsmannschaft der Liga, die zudem 3 Niederlagen in Folge kassierte. Abstiegsgefahr im Taubertal, kann man da nur sagen. SR. ist Sebastian Reichert. Unser Tipp: 2:0.


TSV Strümpfelbrunn - TuS Bilfingen (Sa.08.04. 16:00)

Der größte Gegner der Bilfinger (10.) dürfte der Rasenplatz beim TSV sein. Holpriger geht es kaum noch, so dass sich die meisten Teams schwer tun, wenn der TSV auch noch defensiv sehr kompakt auftritt. Spielen die Stümpfelbrunner (16.) mit, dann stehen die Chancen auf einen Punktgewinn für die Hausherren eher schlecht. TuS Bilfingen hat als Aufsteiger bislang durchaus überzeugt. Die Mittelbadener haben eine kampfstarke Mannschaft, die auch gegen die stärkeren Teams der Liga gegenhalten kann. Auswärts (4-1-5) steht noch eine negative Spielbilanz, die könnte aber an diesem Samstag ausgeglichen werden. SR. ist Marvin Dill: Unser Tipp: 1:3.

Gelesen 1172 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 April 2017

Verbandsliga Nordbaden

Top Partner

   
 
       
     
 
 
 alt=
 
 
 

Wetter

Aktuell
26.0 °C
---
---
Höhe ü. NN: 96 m
Luftdruck: 1012.2 hPa
Niederschlag: 0.0 mm
Windrichtung: NW
Geschwindigkeit: 14 km/h
Windböen: 29 km/h
Morgen
31 °C
bewölkt
bewölkt
25.06.17
27 °C
bewölkt
bewölkt
26.06.17
27 °C
bewölkt
bewölkt
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

Wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf der Website bieten. Mehr erfahren