Dienstag, 16. Juli 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Große Umstrukturierung beim Verbandsligisten FV Fortuna Heddesheim

erstellt am Montag, 17 Juni 2019
Rechts im Bild Cheftrainer Dirk Jörns, links Co-Trainer David de Vega. Rechts im Bild Cheftrainer Dirk Jörns, links Co-Trainer David de Vega. Bild: lofi

Heddesheim. Beim FV Fortuna Heddesheim sind die Planungen für die Spielzeit 2019/2020 abgeschlossen.

Auch im 3. Anlauf in Folge gelang den Heddesheimern in den Aufstiegsspielen gegen den Freiburger FC (0:2/5:2) nicht der Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg.

Als Ligadritter kamen die Fortunen in dieser Spielzeit nur deshalb in die Aufstiegsrunde, da der VfB Gartenstadt auf den Direktaufstieg verzichtete, der SV Sandhausen U23 dadurch als Ligazweiter direkt aufstieg und Heddesheim in die Aufstiegsspiele ging.

"Wir waren Außenseiter und Freiburg einfach stärker als wir, das müssen wir anerkennen. Mit den vielen Personalausfällen von Leistungsträgern (Hartmann, Tüting, Mühlbauer, Tewelde und lange Zeit Özdemir) fehlte am Ende schon die individuelle Klasse, die in diesen Aufstiegsspielen den Unterschied hätte ausmachen können. Dennoch sind wir stolz auf das Erreichte in dieser Saison, damit war so gar nicht zu rechnen", sagte Renè Gölz, der Erfolgscoach der Fortunen in Freiburg nach seinem letzten Spiel als Trainer.

Er wechselt nach 7 sehr erfolgreichen Jahren (Aufstiege von der A-Klasse bis Verbandsliga) von der Trainerbank, auf die des Sportchefs. Sein Nachfolger wird Dirk Jörns, dem in dieser Saison mit dem VfB Gartenstadt die Meisterschaft in der Verbandsliga Baden gelang. Der bisherige Sportliche Leiter Manfred Jordan, der zusammen mit Gölz 7 Jahre den Kader der Fortunen zusammenstellte, wird zukünftig die Funktion des Geschäftsführers übernehmen. Er übergab den Stab des Sportlichen Leiters an Nachfolger David de Vega, der zudem Co-Trainer bei den Heddesheimern wird.

Jordan: "Renè Gölz hat unwahrscheinliches geleistet für den Verein. Drei Aufstiege und insgesamt 3 Vizemeisterschaften inkl. drei Mal in Folge in den Aufstiegsspielen zur Oberliga zu stehen, das ist eine sehr beachtliche Leistung. Renè wird als Sportchef die zukünftige sportliche Ausrichtung im Verein bestimmen. Der Dank gilt auch dem 1. Vorstand Michael Nägle, dem 2. Vorsitzenden Christoph Schumacher und Spielausschuß Wolfgang Geißinger, die der Sportlichen Leitung immer zu 100 Prozent ihr Vertrauen aussprachen."

Nach der Saison ist vor der Saison

In Heddesheim hat man den Kader 2019/2020 schon seit Wochen in trockenen Tüchern. Neu-Coach Dirk Jörns kann auf einen nominell starken Kader zurückgreifen, der auch in der neuen Spielzeit um die beiden ersten Plätze mitspielen will.

Dirk Jörns: "Die Zusammenarbeit zwischen Renè Gölz, Manfred Jordan und David de Vega könnte besser nicht sein. Die Planungen zur neuen Saison verliefen sehr strukturiert und professionell. Wir verlieren natürlich Qualität, haben aber auch im Umkehrschluss neue Qualität hinzubekommen. Wir freuen uns, dass wir für die neue Saison eine so starke Mannschaft zur Verfügung haben. Unser Ziel ist es natürlich, in einer sehr guten Liga um den Aufstieg mitzuspielen."

Renè Gölz bei seinem letzten Spiel als Trainer der Heddesheimer (FFC-HED/Aufstiegsspiel). Der Erfolgscoach ist zukünftig für die sportliche Zielsetzung und Ausrichtung bei der Fortuna zuständig. Bild: RED

Neuzugänge (12): TW Mario Miltner (FC Olympia Kirrlach), TW Steven Ullrich (SV 98 Schwetzingen), Marcel Schwöbel, Andreas Adamek, Fabian Feigenbutz, Timo Gebhardt, Christian Kuhn (alle VfB Gartenstadt), Timo Weber, Gregor Zimmermann, Marius Schilling (alle SV Sandhausen U23), Christopher Hiller, Ajdin Zeric (beide VfR Mannheim).

Es bleiben (10): Cihad Ilhan, Andreas Lerchl, Dennis Lodato, Oliver Malchow, Enis Baltaci, Salih Özdemir, Marcel Höhn, John Duarte Malanga, Izzeddine Noura und Yannick Wöppel. Bei Eduard Hartmann wird der Heilungsprozess seines Kreuzbandrisses abgewartet. Ein Vertragsverhältnis besteht nicht.

Den Verein verlassen (11): TW Alexander Jäger (FC Arminia Ludwigshafen), TW Steven Stattmüller (Auslandsstudium), Fabio Schmidt (FC Badenia St. Ilgen), Yannick Tewelde (VfR Mannheim), Jannik Heins (TSV Wieblingen), Marc Barisic (ASV Fußgönheim), Simon Tüting, Christian Mühlbauer, Nelson Nsowah, Christian Heinrich, Berkan Demiröz (alle unbekannt), Co-Trainer Klaus Heitz (pausiert).

Chefcoach Dirk Jörns kann auf folgenden Trainerstab setzen: Co-Trainer David de Vega und Melvin Faust. Torwart-Trainer ist auch in der kommenden Spielzeit Andreas Holmes.

 

FV Fortuna 1911 Heddesheim

 

 

Letzte Änderung am Montag, 17 Juni 2019

Verbandsliga Nordbaden