Sonntag, 26. Mai 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau 32. Spieltag Verbandsliga Baden 2018/2019

erstellt am Donnerstag, 16 Mai 2019
Für die Schwetzinger (links Patrick Hocker) geht es um den knallharten Abstiegskampf. Gegen Durlach muss ein Sieg her. Für die Schwetzinger (links Patrick Hocker) geht es um den knallharten Abstiegskampf. Gegen Durlach muss ein Sieg her. Bild: lofi

sport-kurier. Meister der Verbandsliga Baden ist der VfB Gartenstadt. Abgestiegen sind die Heidelberg-Kirchheim, der FV Lauda, FC Heidelsheim.

Um den 4. Abstiegsplatz und den Abstiegsrelegationsplatz streiten sich der SV 98 Schwetzingen (30 Punkte) und TuS Bilfingen (34 Punkte) und der TSV Wieblingen (37 Punkte.)

Um den Aufstiegsrelegationsplatz geht es für den SV Sandhausen U23 (60 Punkte), Fortuna Heddesheim (60 Punkte), ATV Mutschelbach (59 Punkte) und Astoria Walldorf II (55 Punkte).

Alle Spiele am SA. 18.5. um 15:30 Uhr.

TSG 62/09 Weinheim - FV Fortuna Heddesheim
Die Weinheimer sind seit dem letzten Spieltag gerettet und haben mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun. Der überraschende 1:3 Auswärtssieg bei Astoria Walldorf II hat auch die Heddesheimer aufhorchen lassen, die mit dem letzten Aufgebot im Sepp-Herberger Stadion aufschlagen werden. 6 Stammspieler fehlen der Gölz-Elf mittlerweile, aber die Mannschaft überzeugt, spielt weiter am Limit. Es ist diese Spielzeit sicherlich eine Überraschung, auch drei Spieltage vor Saisonende noch Aufstiegschancen zu haben. Und die will man sich mit einem Sieg in Weinheim auch weiterhin bewahren. Unser Tipp: 1:2.

 

TuS Bilfingen - VfR Mannheim
Eine denkwürdige Saison für den VfR Mannheim, der einfach zu viele enttäuschende Darbietungen zeigte. Schon längst sind die Rasenspieler in der Liga keine Spitzenmannschaft mehr. Jetzt muss die Secerli-Elf auch noch aufpassen, nicht auf einen zweistelligen Tabellenplatz abzurutschen. Die TuS Bilfingen steht mit dem Rücken an der Wand und benötigt dringend drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Auf eigenem Platz sind die Bilfinger immer für eine Überraschung gut. Unser Tipp: 3:1.

 

SV Sandhausen - FC Zuzenhausen
Die Sandhäuser müssen gewinnen, denn sie spüren den Atem der Heddesheimer und Mutschelbacher im Nacken. Ein Sieg gegen Zuzenhausen ist Pflicht. Die Kraichgauer könnten indirekt in den Aufstiegskampf eingreifen, wenn sie mit einem oder drei Punktgewinnen den Konkurrenten der Sandhäuser Schützenhilfe leisten könnten. Sandhausen ist auf eigenem Platz anfällig. Unser Tipp: 1:2.

 

SV 98 Schwetzingen - SpVgg. Durlach-Aue
Was ist mit den Schwetzingern los? Gegen Heddesheim (2:0) und VfR (2:2) fighten sie wie eine Spitzenmannschaft und danach verlieren sie ihre Spiele gegen Zuzenhausen und den Ligaletzten SG Heidelberg-Kirchheim teilweise kläglich. Gegen Durlach gilt es. Noch eine Pleite und es wird nach unten, in die Landesliga Rhein-Neckar gehen. Der Druck ist groß. Durlach kann befreit aufspielen, denn die Gondorf-Elf ist im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Unser Tipp: 2:2.

 

Die weiteren Spiele am Samstag:
FC Kirrlach - VfB Eppingen
FV Lauda - 1. FC Bruchsal

 

SO. 19.5.2019 um 15:00 Uhr

VfB Gartenstadt - FC Astoria Walldorf
Mit einem Punktverlust sind die Walldorfer höchstwahrscheinlich aus dem Aufstiegskampf komplett raus. Für den VfB Gartenstadt, der letzten Spieltag vorzeitig Meister wurde, ist das jetzt eigentlich nur noch "Schaulaufen". Aber Dirk Jörns hat es bereits angekündigt. "Wir wollen in den letzten 3 Spielen weiter Vollgas geben und gewinnen." Haben die "gelben Bären" nicht zu arg gefeiert, dann dürfte es auch in dieser Partie mit einem Dreier klappen. Unser Tipp: 1:0.

Die weiteren Spiele:

TSV Wieblingen - SG Heidelberg-Kirchheim. Unser Tipp: 3:0.
FC Heidelsheim-ATSV Mutschelbach (17.00 Uhr) - Unser Tipp: 1:4.

 

 

 

Verbandsliga Nordbaden