Mittwoch, 20. März 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Für Heddesheims Simon Tüting und Eduard Hartmann ist die Saison nach Knieverletzungen beendet

erstellt am Donnerstag, 14 März 2019
Simon Tüting (rechts) im Zweikampf mit Max Denefleh (VfR). Für Tüting ist nach seinem Kreuzbandriss die Saison beendet. Simon Tüting (rechts) im Zweikampf mit Max Denefleh (VfR). Für Tüting ist nach seinem Kreuzbandriss die Saison beendet. Bild: Alfio Marino - MA.Photography.

Heddesheim. Beim Verbandsligisten FV Fortuna Heddesheim hat das Verletzungspech zugeschlagen.

Nach den Langzeitausfällen von Yannick Wöppel (seit Mai 2018) und Salih Özdemir (seit November 2018) hat es jetzt zwei Routiniers getroffen.

Eduard Hartmann verletzte sich beim Heimspiel gegen den 1. FC Bruchsal vor 11 Tagen am Knie, er wird diese Spielzeit nicht mehr zum Einsatz kommen. Am Samstag traf es Ex-Profi Simon "Tüte" Tüting, der sich im Spiel beim VfB Eppingen in der 12. Minute einen Kreuzbandriss zuzog. Auch Tüting wird für die Heddesheimer in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.

Auch für Innenverteidiger Eduard Hartmann ist die Saison gelaufen. Bild: MA. Photograpy Marino.

"Das ist tragisch. Beide Spieler sind natürlich am Boden, denn gerne hätten Sie das Team im Aufstiegskampf unterstützt. Die Mannschaft ist trotz der Ausfälle der Leistungsträger trotzdem noch stark genug, um in der Tabelle oben dranzubleiben. Aber viel darf jetzt auch nicht mehr passieren", so Heddesheims Trainer René Gölz.

 

PM FV Fortuna Heddesheim

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 März 2019

Verbandsliga Nordbaden