Montag, 27. Mai 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau Verbandsliga Baden 22. Spieltag 2018/2019

erstellt am Mittwoch, 13 März 2019
TSG 62/09 Weinheim (blau) vs. TSV 1887 Wieblingen (weiss).  Keine Chance für TW Timo Mistele (TSVW) beim 2:0 durch Abdullah Köse. TSG 62/09 Weinheim (blau) vs. TSV 1887 Wieblingen (weiss). Keine Chance für TW Timo Mistele (TSVW) beim 2:0 durch Abdullah Köse. Bild: AS Sportfotos

sport-kurier. Der 22. Spieltag im Überblick.

TSV 1887 Wieblingen (14.) - VfB Gartenstadt (1.) So. 17.3./15:00
Die Gartenstädter wollen es wissen und weiterhin die Tabellenführung verteidigen. Die Wieblinger haben ganz andere Ziele. Dem Aufsteiger geht es einzig um den Erhalt der Spielklasse. Nach dem 1:0 Sieg gegen Bilfingen, gab es beim 3:1 in Weinheim einen Rückschlag. Um von den Abstiegsplätzen wegzukommen, muss gewonnen werden. Gartenstadt ist auch auswärts (5-4-2) stark und will gewinnen. Kann Wieblingen seine Außenseiterrolle erfolgreich einnehmen? Unser Tipp: 1:3.

 

VfR Mannheim (2.) - VfB Eppingen (13.) So. 17.3./15:00
Gegen die Eppinger müssen und wollen die Mannheimer die volle Punktzahl holen. Geht es doch die nächsten Wochen mit Walldorf, Heddesheim und Mutschelbach, als auch gegen Angstgegner Zuzenhausen, gegen Schwergewichte der Liga. Mit Eppingen stellt sich eine Mannschaft vor, die hinter den Erwartungen bleibt. Dies ist vor allem der Heimschwäche geschuldet (2-4-5). Auswärts läuft es hingen gut (4-4-2). Die gut in die Rückrunde gestarteten Rasenspieler (4-0-0) wollen mindestens Platz 2 verteidigen und das geht höchstwahrscheinlich nur dann, wenn die volle Punktzahl beim VfR bleibt. Unser Tipp: 1:0.

 

FV Fortuna Heddesheim (4.) - FC-Astoria Walldorf 2 (6.) So. 17.3./15:00
Die Heddesheimer sind seit 7 Spielen ungeschlagen (4-3-0) und heimstärkstes Team der Liga (9-1-1). Nach zwei Rückrundensiegen in Folge, will die Gölz-Elf gegen die Astorstädter Revanche für die 3:1 Hinspielniederlage nehmen. Das talentierte Team von Trainer "James" Kocher musste in den letzten Spielen mehrere Leistungsträger für das Regionalligateam abstellen. Am Ende setzte es zwei Niederlagen, die bei kompletter Besetzung wohl nicht passiert wären. Unser Tipp: 3:2.

 

SV 98 Schwetzingen (15.) - FC Olympia Kirrlach (10.) SA. 16.3./15:30
Im Kampf um den Klassenerhalt müssen die Schwetzinger alles daran setzen, die Punkte gegen Kirrlach einzufahren. In Gartenstadt war der SV 98 fußballerisch weit unterlegen, dennoch hielt das Abwehrbollwerk bis wenige Minuten vor Spielende stand. Dann war es Fabian Feigenbutz, der seinem Ex-Verein mit dem 1:0 (86.) den Knockout versetzte. Kirrlach ist auch auswärts in der Lage zu punkten (3-3-5). Ein Spaziergang wird das für die Schwetzinger nicht. Unser Tipp: 1:1.

 

SV Sandhausen U23 (3.) - TSG 62/09 Weinheim (9.) So. 17.3./14:00
Die Leistungsschwankungen bei den Weinheimern sind noch einen Tick zu groß. In Sandhausen werden sich die Bergsträßer von ihrer Schokoladenseite zeigen müssen, wenn man nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten möchte. Die Sandhäuser müssen gewinnen, wenn man weiterhin im Konzert der Aufstiegsaspiranten mitspielen möchte. Aus den letzten 8 Spielen haben die Hardtwälder eine Minusbilanz vorzuweisen (3-1-4). Unser Tipp: 2:1.

 

FC Zuzenhausen (7.) - 1.FC Bruchsal (11.) So. 17.3./15:00
Die Bruchsaler haben enttäuscht. Die hoch gehandelten Barockstädter, die selbst den Titelkampf ausriefen - dürfen sich in der Tabelle mittlerweile eher nach unten orientieren. Trainer Hicham Quaki wurde ausgebootet, für ihn kam Mirko Schneider. Der hat trotz eines nominell starken Kaders eine außergewöhnliche Minus-Spielbilanz vorzuweisen (0-3-3). Unter seiner Regie haben die Bruchsaler noch keinen Sieg errungen. Zuzenhausen hingegen, hat positiv überrascht (10-4-7). Auf eigenem Platz sind die Kraichgauer in dieser Saison besonders stark (7-2-2). Unser Tipp: 3:2.

 

SG HD-Kirchheim (18.) - FC 07 Heidelsheim (16.) SA. 16.3./15:30
Die Freude war bei den Heidelbergern groß, als man am vergangenen Wochenende den ersten Saisonsieg, sprich sogar die ersten Saisonpunkte sicherte. Mit 2:3 gewann die SGK beim FV Lauda. Jetzt geht es mit dem FC Heidelsheim gegen einen Mitabstiegskandidaten. Auswärts haben die Mittelbadener bislang mehr Freunde, als ins gegnerische Tor getroffen (0-2-9/5:43). Ob nun den Heidelbergern der zweite Saisonsieg in Folge gelingt, oder den Heidelsheimern der erste Auswärtserfolg? Unser Tipp: 2:2.

 

SpVgg. Durlach-Aue (8.) - FV Lauda (17.) So. 17.3./15:00
Die Enttäuschung beim FV Lauda sitzt tief. Ausgerechnet gegen die SG Heidelberg-Kirchheim, die noch keinen einzigen Saisonpunkt errungen hatte, setzte es im direkten Duell eine Niederlage. Wiedergutmachung in Aue? Kein einfaches Unterfangen, sind die Durlacher doch auf eigenem Platz schwer zu knacken (6-2-3). Unser Tipp: 3:0.

 

TuS Bilfingen (12.) - ATSV Mutschelbach (5.) SA. 16.3./15:30
Nach zwei knappen Niederlagen in Folge, muss der TuS Bilfingen den Schalter umlegen. Es wird langsam eng für die Kämpfelbacher. Nur drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Mit dem ATSV kreuzt eine spielstarke Mannschaft auf, die in den letzten beiden Spieltagen mit Walldorf und Sandhausen Spitzenteams bezwungen hat. Auf dem in Kämpfelbach schwer zu bespielendem Geläuf, wird bestimmt kein fußballerischer Leckerbissen zu erwarten sein. Unser Tipp: 1:1.

 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 13 März 2019

Verbandsliga Nordbaden