Samstag, 16. Dezember 2017

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Ideenlose Waldhöfer unterliegen dem 1. FC Saarbrücken 0:2 (0:1)

erstellt am Montag, 17 April 2017
1-0 FCS gegen Markus Scholz / SVW - SV Waldhof Mannheim vs. 1.FC Saarbruecken. 1-0 FCS gegen Markus Scholz / SVW - SV Waldhof Mannheim vs. 1.FC Saarbruecken. Bild: AS Sportfotos

sport-kurier. Den "Big Point" hat der SV Waldhof am Ostermontag leider nicht gemacht.

Gegen den 1.FC Saarbrücken bezogen die Kurpfälzer vor 8721 Zuschauern eine 0:2 (0:1) -Niederlage und benötigen aus den letzten vier Spielen noch drei Siege, um sicher die Aufstiegsspiele für die 3.Liga zu erreichen.

Waldhof ist mit einem Punkt Vorsprung vor Elversberg weiterhin Tabellenführer. Der Vorsprung auf Saarbrücken beträgt nach deren fünften Sieg in Folge noch sieben Zähler, allerdings hat der FCS ein Spiel weniger ausgetragen. Am kommenden Spieltag reist der SVW zu FK Pirmasens, die beiden Verfolger des SVW treffen im direkten Duell aufeinander.

Ein Großteil der 8.700 Zuschauer ging nach der 0:2 Niederlage enttäuscht nach Hause. AS Sportfotos

"Ich glaube, dass sich Waldhof das nicht mehr nehmen lässt. Für uns geht es aber noch um den zweiten Platz", meinte FC-Trainer Dirk Lottner, doch Waldhof-Kapitän Michael Fink warnt vor einem "sich in Sicherheit wiegen". "Ich weiß, wie Fußball geht. Ich habe schon vor Wochen gesagt, dass wir noch längst nicht durch sind", meinte der spielende Co-Trainer.   

Kalt erwischt wurde der SVW schon zu Beginn des Spiels gegen die Saarländer. Nach einem Freistoß von Patrick Schmidt bugsierte Alexandre Mendy, der fast angeschossen wurde, schon nach 58 Sekunden den Ball über die Linie. Die Hausherren hatten schon zwei Minuten später per Freistoß eine gute Chance zum schnellen Ausgleich. Jannik Sommer blieb aber aus knapp 20 Metern in der Abwehrmauer hängen (3.).

Die Saarländer attackierten den SVW schon in deren eigenen Hälfte, so dass kaum einmal ein Ball in der Spitze ankam, in der diesmal Nico Seegert für den verletzten Nicolas Hebisch agierte. Die zweite Änderung in der Startformation war die Nominierung von Michael Schultz für Kevin Nennhuber in der Viererkette. "Für uns ist es natürlich sehr unglücklich losgegangen, das hat Saarbrücken in die Karten gespielt", musste Waldhof-Trainer Gerd Dais erkennen, dass seine Offensivabteilung im ersten Abschnitt kaum Durchschlagskraft entfaltete.

SV Waldhof vs.1.FC Saarbrücken - Notbremse von Peter Chrappan (FCS) an Jannik Sommer (SVW). AS Sportfotos

Ein Solo von Nico Seegert stoppten die Gäste im letzten Moment (17.) und beim nachfolgenden Eckball köpfte Schultz über den Kasten (18.). Der FC kam noch ein einziges Mal gefährlich vor den Kasten, doch Markus Mendler konnte Markus Scholz im Waldhof-Tor nicht überwinden (39.).

Nach der Pause kam Ali Ibrahimaj für Nico Seegert ins Team und der SVW machte sich auf, den Ausgleich zu erzielen. Sommer wurde mustergültig bedient, doch Peter Chrappan zog unmittelbar vor dem Strafraum die Notbremse (50.). Die logische Konsequenz: Rote Karte für den Saarbrücker und ein Freistoß, der abermals nichts einbrachte.

Stattdessen fingen sich die Waldhof-Buben einen Konter ein. Der Pass aus der eigene Hälfte kam punktgenau auf Patrick Schmidt und der Torjäger verlud Scholz zum 0:2 (54.). Die Gäste verteidigten nun sehr geschickt den Vorsprung, doch ganz chancenlos waren die Hausherren nicht. Benedikt Koep (62., 71.), Gianluca Korte (69.), Marcel Seegert (70.) sowie der eingewechselte Kevin Nennhuber (84., 85.) vergaben ihre Möglichkeiten jedoch.

SV Waldhof vs.1.FC Saarbrücken - Nr. 9 Benedikt Koep (SVW). AS Sportfotos

Die Messe war somit gelesen. Insgesamt agierten die Mannheimer zu "ideenlos", wie es Lottner treffend formulierte. "Der Druck ist für uns jetzt etwas größer geworden, doch es gibt keinen Grund, Trübsal zu blasen", meinte Dais, denn Waldhof hat es weiterhin selbst in der Hand, einen der ersten beiden Plätze zu belegen.

"Wir müssen jetzt die Ärmel hochkrempeln und schnellstmöglich die Kurve kriegen", fordert der Coach nach dem dritten sieglosen Spiel in Folge. Vier Endspiele (in Pirmasens, gegen Watzenborn, in Nöttingen und in Trier) hat der SVW noch, bevor es dann hoffentlich in die Aufstiegsspiele gegen Unterhaching oder Meppen geht.

Saarbrückens Patrick Schmidt jubelt nach dem 2:0 - SV Waldhof Mannheim vs. 1.FC Saarbrücken. AS Sportfotos

 

SV Waldhof - 1.FC Saarbrücken 0:2  (0:1)

SV Waldhof: Scholz - Marco Müller, M. Seegert, Schultz, Amin - Korte (80.Nag), Fink, Kiefer (73.Nennhuber), Sommer - N. Seegert (46.Ibrahimaj), Koep.
1.FC Saarbrücken: Cymer - Wenninger, Zellner, Chrappan, Mario Müller - Mendy, Steiner, Zeitz, Mendler (56.Rau) - Schmidt (87.Wegner), Behrens (75.Holz).

Tore: 0:1 Mendy (1.), 0:2 Schmidt (54.) gelbe Karten: Kiefer, Nag / Zeitz rote Karte: (Chrappan (50., Notbremse)
Zuschauer: 8721
Schiedsrichter: Schlager (Niederbühl)

Letzte Änderung am Montag, 17 April 2017

Regionalliga

Top Partner

   
 
       
     
 
 
 alt=
 
 
 

Wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf der Website bieten. Mehr erfahren