Diese Seite drucken

Regionalligist SV Waldhof voll im Soll ++ Dritter Testspielsieg ++ Sonntag MorgenMasters

erstellt am Sonntag, 20 Januar 2019
Szene aus dem Testspiel gegen den FC Türkspor Mannheim. Gianluca Korte #17 / SVW gegen Noel Ghilazghi. Szene aus dem Testspiel gegen den FC Türkspor Mannheim. Gianluca Korte #17 / SVW gegen Noel Ghilazghi. Bild: AS Sportfotos

sport-kurier. Zwei Wochen Vorbereitungszeit liegen hinter dem SV Waldhof, bevor jetzt nach dem Hallenturnier "Morgenmasters" am Sonntag

...in der GBG-Halle ein Break folgt und die Mannschaft vor ihrem Trainingslager noch eine Woche Urlaub erhält.

"Es wurde in diesen 14 Tagen sehr hart an den Grundlagen gearbeitet. Wir sind ohne größere Probleme und Ausfälle durchgekommen, auch wenn die Platzverhältnisse wetterbedingt etwas schwieriger wurden", sieht Trainer Bernhard Trares sein Team voll im Plan. Kein Grund zur Sorge für die Fans also, obwohl beim 6:0-Testspielsieg in Weinheim am Samstag einige Akteure fehlten.

Sinisa Sprecakovic wurde über Nacht krank, Jesse Weißenfels hat nach dem intensiven Programm nach seiner langen Ausfallzeit eine verhärtete Wade. Michael Schultz fehlte lediglich studienbedingt, Mirko Schuster verletzte sich leicht beim Testspiel am Mittwoch in Eppelheim und hat einen Bluterguss am Oberschenkel und Dorian Diring bekam im Training einen schmerzhaften Schlag auf den Fuß.

Gegen die TSG Weinheim im dritten Testspiel innerhalb einer Woche sprangen andere in die Bresche. Der stark auftrumpfende Maurice Deville netzte gleich dreimal ein (9., 23., 29.). Außerdem trafen noch Dennis Franzin (15.), Timo Kern (34.) und Jannik Sommer (80.).

Zweimal rettete zudem die Latte für die Bergsträßer beim Distanzschuss von Raffael Korte (36.) und dem Freistoß von Marcel Hofrath (90.). Außerdem scheiterte Sommer noch mit einem Foulelfmeter an Torhüter an Stefan Rapp (41.). "Für uns hat das Spiel und das Ergebnis sicher eine geringe Aussagekraft", konnte TSG-Coach Christian Schmitt aber wenigstens mit dem Verlauf der zweiten Halbzeit zufrieden sein, in der sich seine Elf nur ein Gegentor einfing und sich achtbar aus der Affäre zog. Als Grund für die torarme zweite Halbzeit führte Trares etliche Spielerwechsel und Umstellungen an.

Nun geht für ihn der Blick nach vorne. Im Trainingslager in Side (28.Januar bis 6.Februar) wird es für den Trainerstab verstärkt an die Feinabstimmung gehen, um gut gerüstet die letzten 14 Ligaspiele bestreiten zu können und die Saison möglichst mit Meisterschaft und Aufstieg zu krönen.

Jeder Akteur erhält seinen Trainingsplan für die freie Woche. "Weil es eine extrem lange Pause ist und wir sehr früh mit dem Trainingsstart begonnen haben, haben wir mit der Mannschaft besprochen, jetzt noch mal eine Woche mit dem Mannschaftstraining auszusetzen. Dies stieß allgemein auf Zustimmung", erwartet der Coach von seinen Profis, dass sie die Zeit sinnvoll nützen.

Bis zum Trainingslager fit sein sollen dann übrigens auch Mete Celik, Jan Just und Valmir Sulejmani, die bislang noch keine Testspiele bestreiten konnten. Lediglich bei Christopher Gäng und Mounir Bouziane ist nicht so schnell mit einer Rückkehr zu rechnen.

Vor dem Spiel in Weinheim waren die Blauschwarzen schon bei zwei weiteren Testspielen erfolgreich. Am Samstag gewannen die Waldhof-Buben bei Türkspor Mannheim mit 4:1. Rahmi Can Bas traf für den Landesligisten per Kopfball zum zwischenzeitlichen 1:2 (68.), für den SVW trafen Maurice Hirsch (27.), Dennis Franzin (65.), Jesse Weißenfels (79.) und Jannik Sommer (83.).

Am Mittwoch folgte der torreiche Auftritt bei ASV/DJK Eppelheim. Die Tore beim 12:0-Sieg verteilten sich wie folgt: Marcel Seegert (2.), Michael Schultz (5.), Dorian Diring (25., FE), Gianluca Korte (30.), Sinisa Sprecakovic (44.), Dennis Franzin (50., 52., 70.), Jannik Sommer (55., 64.) sowie die beiden U19-Spieler Jonas Weik (67.) und Fabio Lo Porto (90.).

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 20 Januar 2019