Dienstag, 22. Januar 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

SV Waldhof sammelt 10.289,81 Euro für Sterntaler

erstellt am Mittwoch, 19 Dezember 2018
Sterntalergeschäftsführerin Anja Hermann und SVW-Geschäftsführer Markus Kompp. Sterntalergeschäftsführerin Anja Hermann und SVW-Geschäftsführer Markus Kompp. Bild: SVW

Der SV Waldhof Mannheim hat 10.289,81 Euro für den Kinderhospiz Sterntaler e. V. gesammelt.

Geschäftsführer Markus Kompp übergab den Scheck am Mittwochvormittag an Geschäftsführerin Anja Hermann.

5.447,00 Euro stammen aus den Eintrittsgeldern der Partie der Blau-Schwarzen gegen die TSG 1899 Hoffenheim II. Der SVW spendete pro Zuschauer einen Euro an Sterntaler. Hinzu kommen 1.157,17 Euro aus den Spendendosen am Spieltag, sowie 2.685,64 Euro aus der Versteigerung der 14 Trikots der Partie gegen die Kraichgauer. Die Buwe liefen mit dem Logo des Kinderhospiz Sterntaler e.V. auf. Der SVW-Hauptsponsor Tipwin Mannheim ersteigerte bereits am Spieltag das Trikot von Jannik Sommer für 1.000 Euro.

"Ich bedanke mich im Namen unserer Sterntaler-Kinder und deren Familien beim SV Waldhof, den Spielern, allen Verantwortlichen und dem Publikum für diese großartige Spende an unsere Einrichtung. Da sich Kinderhospize in Deutschland noch immer in erster Linie über Spenden finanzieren müssen, ist diese Unterstützung eine große Hilfe für unser Haus und unsere Arbeit," erklärt Sterntalergeschäftsführerin Anja Hermann.

"Unser Dank gilt allen, die gespendet haben und die Trikots ersteigert haben", sagt SVW-Geschäftsführer Markus Kompp und fügt hinzu: "Ich freue mich, dass wir mit dem gesammelten Geld dieses Projekt unterstützen können. Der SVW stellt sich aktiv seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Ich freue mich daher sehr, dass wir mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Fans konkrete Hilfe leisten können."

Der Mannheimer Verein Kinderhospiz Sterntaler e. V. unterstützt lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familien und begleitet sie von der Diagnosestellung bis hin zur Trauerarbeit. Die jungen Gäste werden gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern liebevoll aufgenommen und von einem interdisziplinären Team aus Medizinern, qualifizierten Pflegekräften, Pädagogen und einer Psychologin gepflegt und betreut.

Zur ambulanten pflegerischen wie auch ehrenamtlichen Begleitung, möchten die Sterntaler mit dem 2009 fertig gestellten stationären Kinderhospiz den betroffenen Familien eine zusätzliche Möglichkeit der Unterstützung bieten. Die ehemalige Mühle in Dudenhofen ist eine "kleine Oase im Grünen", ein Ort der Ruhe und der Kraft, den die Familien mit ihren kranken Kindern immer wieder aufsuchen können, um für den oft jahrelangen Weg der Pflege und Begleitung gestärkt zu sein.

Eine wichtige Kernaufgabe ist auch die sensibel und individuell erbrachte Sterbe- und Trauerbegleitung für die gesamte Familie und dafür zu sorgen, dass jeder Tag und jede Stunde besonders intensiv "erlebt" werden kann. Für seine wichtige Arbeit wurde das Kinderhospiz Sterntaler 2011 offiziell mit dem Kinderschutzpreis RLP und 2013 mit dem Hans-Rosenthal-Ehrenpreis ausgezeichnet. Es ist das bislang einzige stationäre Kinderhospiz in der Metropolregion Rhein-Neckar.

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 19 Dezember 2018

Regionalliga