Montag, 18. März 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

SV Waldhof fährt 15. Saisonsieg ein ++ Sulejmani trifft bei Hessen Dreieich zweifach

erstellt am Sonntag, 09 Dezember 2018
Valmir Sulejmani führt mit 14 Saisontreffern die Torschützenliste in der Regionalliga Südwest an. Valmir Sulejmani führt mit 14 Saisontreffern die Torschützenliste in der Regionalliga Südwest an. Bild: AS Sportfotos

sport-kurier. Und zum Abschluss noch ein weiterer Sieg und damit Fröhliche Weihnachten.

Mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg bei Hessen Dreieich verabschiedet sich der SV Waldhof in die Winterpause. Es war der 15. Saisonsieg insgesamt, der eine nahezu perfekte Vorrunde krönte. Der Vorsprung auf die beiden punktgleichen Verfolger beträgt unter Einbeziehung der DFB-Strafe weiterhin fünf Punkte, Saarbrücken und Steinbach haben ihre Spiele am Wochenende ebenfalls gewonnen.

Das erste Gastspiel des SVW in Dreieich verlief zunächst sehr zähflüssig. Aber eine abgezockte Mannschaft wie es der SV Waldhof derzeit ist, sticht dann eben im günstigen Moment gnadenlos zu und stellt die Weichen auf Sieg. "Mit unserer ersten Chance haben wir gleich das 1:0 gemacht. Das war der Türöffner für uns", konnte sich Trainer Bernhard Trares auf seine Offensive einmal mehr verlassen.

Der Spielzug lief über Maurice Deville und Gianluca Korte und endete bei Valmir Sulejmani, der mit einem platzierten Schuss zur 1:0-Führung abschloss (28.). "Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir unsere Probleme mit dem Gegner gehabt, aber nach dem 1:0 hätte Vale das 2:0 nachlegen müssen", trauerte Trares danach der ausgelassenen Gelegenheit von Sulejmani hinterher (39.). Es war dennoch die Phase, in der das Spiel endgültig auf die Waldhöfer Seite kippte.

"Wir haben eine halbe Stunde lang die Mannheimer gut angelaufen, wollten keine Angst zeigen und mutig agieren", ging der Matchplan von Rudi Bommer, dem erfahrenen Fußballlehrer in Diensten von Dreieich nur zu einem Drittel der Begegnung auf.

Spätestens nach dem Wiederanpfiff spielte im Hahn Air Sportpark nur noch eine Mannschaft und das war der SVW. Timo Kern, der wieder einsatzfähig war, sowie Deville und Dorian Diring nahmen mit einer Dreifachchance den Hessen-Keeper Pierre Kleinheider unter Beschuss (54.). Dann traf Diring per Freistoß nur die Latte (63.) und Gianluca Kortes Schuss klärte Ljubisa Gavric auf der Linie (64.).

"Wir haben in der zweiten Halbzeit den Ball laufen lassen, haben das Spiel dominiert und fantastischen Fußball gespielt", lobte Trares die Vorstellung seines Teams und sah noch zwei sehenswerte Treffer zum 3:0-Endstand. Beim 2:0 umkurvte Gianluca Korte die Ex-Profis Constant Djakpa und Kevin Pezzoni wie Slalomstangen und schloss erfolgreich zum 2:0 ab (72.). Vor dem 3:0 durch Sulejmani "tanzte" Marco Schuster auf der Torauslinie und hatte auch noch das Auge für seinen Mitspieler, der zu Saisontreffer Nummer 14 einnetzte (77.). Danach hätte der Tabellenführer noch weitere Treffer erzielen können (Deville, Sulejamni und Jannik Sommer), beließ es aber beim 3:0.

"Es war eine intensive Zeit mit vielen Spielen und Beobachtungen", freute sich nicht nur Trares, dass er jetzt auch einmal für einige Tage abschalten kann. Am 4. und 5. Januar hat Waldhof für das Hallenturnier in Ketsch gemeldet und das nächste Punktspiel steht am letzten Februar-Wochenende auf dem Programm, die genaue Terminierung der Rückrunde erfolgt erst im neuen Jahr.

 

Hessen Dreieich - SV Waldhof 0:3 (0:1)

Hessen Dreieich: Kleinheider - Djakpa, Opper, Gavric, Mateus - U. Hesse, Henrich, Reljic, Alikhil (57.Pezzoni) - K. Hesse (57.Amiri), Weiss (66.Salii)
SV Waldhof: Scholz - Meyerhöfer, Schultz, Conrad, R. Korte - Ma. Schuster, Kern - Diring (90.Weißenfels), G. Korte (81.Sommer), Deville - Sulejmani (87.Bouziane)

Tore: 0:1 Sulejmani (28.), 0:2 G. Korte (72.), 0:3 Sulejmani (77.)
Schiedsrichter: Erbst (Leonberg)
Zuschauer: 1379
gelbe Karte: Opper, Kleinheider

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 09 Dezember 2018

Regionalliga