Freitag, 20. Oktober 2017

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau 22. Spieltag Landesliga Rhein-Neckar 2016/2017

erstellt am Donnerstag, 06 April 2017
FC Victoria Bammental vs. FC Dossenheim Nr. 17 Carsten Klein (FCB) gegen TW Jens Zunker (FCD). FC Victoria Bammental vs. FC Dossenheim Nr. 17 Carsten Klein (FCB) gegen TW Jens Zunker (FCD). AS Sportfotos

sport-kurier. Die Mannschaften an der Tabellenspitze der Landesliga Rhein-Neckar gaben sich am letzten Spieltag keine Blöße, die Top Fünf konnten allesamt gewinnen.

Da der ASV/DJK Eppelheim dieses Wochenende spielfrei ist, könnten sich der FC Victoria Bammental und der VfB Gartenstadt etwas absetzen.

Spannend bis zum Schluss wird es wohl im Kampf um den ersten Nichtabstiegsplatz, dort schaut es ebenfalls nach einem Fünfkampf aus, aktuell belegt den Relegationsplatz der ASC Neuenheim. Zu einem direkten Aufeinandertreffen kommt es in Neckarau, wo die TSG Eintracht Plankstadt zu Gast ist.


VfB Gartenstadt - FV 1918 Brühl (So. 15:00 Uhr)

Derbytime beim VfB Gartenstadt. An das Hinspiel dürfte sich Reiner Hollich und seine Mannschaft nur ungern erinnern, denn der FV Brühl konnte damals einen 5:0 Kantersieg feiern. Doch mittlerweile zeigen die Gartenstädter konstant starke Leistungen und stehen deshalb zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz. Doch damit geben sich die gelben Bären noch nicht zufrieden, am Ende soll es wenn möglich mit dem direkten Aufstieg in die Verbandsliga klappen. Besonders die Heimstärke (8-1-1) ist in dieser Spielzeit ein großer Trumpf. Die Planungen für die nächste Spielzeit laufen ebenfalls auf Hochtouren, mit Andy Gänsmantel, Fabio Schaudt, Patrick Geissinger und Christian Kuhn konnte man vier Spieler mit höherklassiger-Erfahrung verpflichten. SR ist Raphael Stiefvater.    Unser Tipp: 2:1


VfL Kurpfalz Neckarau - TSG Eintracht Plankstadt (So. 15:00 Uhr)

Ein ganz wichtiges Spiel für beide Mannschaften, die in der Tabelle punktgleich mit 22 Zählern nur zwei Punkte Vorsprung auf Rang 13 haben. Der VfL Kurpfalz Mannheim Neckarau hat jedoch noch eine Partie mehr auszutragen. Zuhause zeigte die Mannschaft von Richard Weber in der bisherigen Saison durchaus starke Leistungen und geht deshalb wohl auch leicht favorisiert in diese Begegnung. Aber auch der Aufsteiger aus Plankstadt wird alles daran setzen, am Ende mit etwas zählbarem nach Hause zu fahren. In der letzten Woche setzte es für die Engelhardt-Elf die erste Niederlage seit der Winterpause, aber auch beim 2:5 gegen den VfB Gartenstadt spielte man lange Zeit gut mit. Im Hinspiel ging der VfL Kurpfalz Mannheim Neckarau mit 5:1 unter und wird am Sonntag auf Revanche aus sein. SR ist Marius Kremer. Unser Tipp: 3:2


SV Waldhof Mannheim 2 - VfB St. Leon (So. 15:00 Uhr)

Beide Mannschaften konnten ihre Spiele am letzten Spieltag souverän mit 4:0 für sich entscheiden. Der SV Waldhof Mannheim 2 konnte den Abstand auf den Abstiegsrelegationsplatz damit auf sechs Punkte vergrößern. Mit dem VfB St. Leon wartet nun aber ein anderes Kaliber, denn die Gäste sind bislang die stärkste Rückrundenmannschaft (4-2-0) und haben bei fünf Punkten Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz noch durchaus Möglichkeiten oben anzugreifen. Besonders auswärts ist der VfB ein unangenehmer Gegner und konnte auf fremdem Platz schon 19 Punkte sammeln. Das Hinspiel endete 0:0 Unentschieden. SR ist Tim Stürmer. Unser Tipp: 1:2


FC Dossenheim - FC Victoria Bammental (So. 15:00 Uhr)

Die Rollen dürften in dieser Begegnung klar verteilt sein, der FC Dossenheim wartet in der Rückrunde noch immer auf den ersten Punktgewinn und belegt abgeschlagen den vorletzten Tabellenplatz. Anders sieht es da beim FC Victoria Bammental aus, mit 43 Punkten führt die Mannschaft von Volkan Glatt souverän die Tabelle an und hat vier Punkte Vorsprung auf den VfB Gartenstadt. Am Sonntag sind drei weitere Punkte nun fest eingeplant, doch die Glatt-Elf wird sich auch an das Hinspiel erinnern können, dort tat man sich sehr schwer und gewann am Ende nur knapp mit 3:2. SR ist Ali Al-Zein. Unser Tipp: 1:3


ASC Neuenheim - TSV Obergimpern (So. 15:00 Uhr)

Der ASC Neuenheim belegt weiterhin den Abstiegsrelegationsplatz und verlor am letzten Spieltag deutlich mit 3:0 in Eppelheim. Da aber auch die Konkurrenz im Tabellenkeller nicht gepunktet hat, ist weiterhin alles möglich für den Aufsteiger. Diese Ausgangslage hätte der TSV Obergimpern auch gerne, doch der Aufsteiger aus der Kreisliga Sinsheim ist abgeschlagen am Tabellenende der Landesliga und in der Regel ein gern gesehener Gast (1-0-9). Für den TSV geht es nur noch darum, sich vernünftig aus der Saison 2016/2017 zu verabschieden. Das Hinspiel konnte der ASC Neuenheim mit 1:4 für sich entscheiden. Ein ähnliches Ergebnis sollte wohl auch am Sonntag drin sein. SR ist Pascal Weschenfelder. Unser Tipp: 3:0


TSV Michelfeld - TSV Wieblingen (So. 15:00 Uhr)

Durch die Niederlage beim Tabellenführer ist der TSV Michelfeld auf den achten Platz zurückgerutscht und steht mit 30 Punkten nun im Niemandsland der Tabelle. Dennoch spielt der TSV bislang eine sehr ordentliche Saison. Die Gäste vom TSV Wieblingen waren letzte Woche spielfrei und sind in der Tabelle deshalb auch etwas abgerutscht. Zuvor zeigten die Heidelberger aber zu was sie in der Lage sind und besiegten den FC Victoria Bammental mit 1:0. Auswärts läuft es in dieser Spielzeit jedoch nicht wirklich rund (2-2-5), eine ähnlich schlechte Bilanz hat der TSV Michelfeld jedoch zuhause (2-4-4). Welches Team kann am Wochenende seine schlechte Bilanz aufbessern? Das Hinspiel endete 2:1 für Wieblingen. SR ist Roman Deppisch. Unser Tipp: 0:1


1.FC Dilsberg - 1.FC Mühlhausen (So. 15:00 Uhr)

Beide Teams präsentieren sich in der Rückrunde bislang sehr gut und haben sich dadurch eine gute Ausgangsbasis für die letzten acht Partien in dieser Saison erarbeitet. Doch die Ziele sind unterschiedlich, der 1.FC Dilsberg möchte den direkten Gang zurück in die Kreisliga vermeiden und hat aktuell aber nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Beim 1.FC Mühlhausen kann man sich noch berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Tabellenplatz machen, der Rückstand auf den VfB Gartenstadt ist mit vier Zählern noch durchaus einholbar. Das Hinspiel konnte der 1.FC Dilsberg überraschend mit 1:2 für sich entscheiden. SR ist Pascal Nagel. Unser Tipp: 1:2

Spielfrei: ASV/DJK Eppelheim

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 April 2017

Wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf der Website bieten. Mehr erfahren