Dienstag, 16. Juli 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau Landesliga Rhein-Neckar 22. Spieltag 2015/2016

erstellt am Donnerstag, 10 März 2016
VfB Gartenstadt - DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal, Landesliga, v.l. Ziegelhausens Bobby Hickerson und Gartenstadts Oliver Hoerber. VfB Gartenstadt - DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal, Landesliga, v.l. Ziegelhausens Bobby Hickerson und Gartenstadts Oliver Hoerber. Bild: Berno Nix

von Sportkurier. Im Kampf um die vordersten Plätze sind die Teams etwas näher zusammengerückt.

Der einst komfortable Vorsprung des FC Bammental und des VfB Gartenstadt, hat sich auf ein überschaubares Punktepolster reduziert. Mit dem FV Fortuna 1911 Heddesheim und VfB Eppingen gibt es zwei direkte Verfolger - mit einem scheinbar erstarkten SV Waldhof II könnte sogar noch der Verbandsligaabsteiger des Vorjahres, den Führenden der Liga Druck machen.

Gleich zwei Spitzenspiele gibt es an diesem Wochenende. Der heimstarke VfB Eppingen (4.) empfängt die auswärtsstarken Heddesheimer (3.). Gleichzeitig gibt es das Nachbarschaftsderby zwischen dem SV Waldhof II (6.) und dem VfB Gartenstadt (2.).

Im Tabellenkeller hat die Spvgg. 06 Ketsch die große Chance, in der Tabelle zumindest etwas aufzurücken. Mit dem SV Reihen kommt der Punktelieferant der Liga, schlechthin. Nur einen Punkt hat der Aufsteiger aus dem Fußballkreis Sinsheim in 20 Ligaspielen geholt.

Der TSV Michelfeld (15.) benötigt ebenfalls dringend Punkte. Mit dem FC Bammental gastiert der Tabellenführer beim abstiegsbedrohten TSV. Der FC Dossenheim und die DJK Ziegelhausen/Peterstal sind beide abstiegsgefährdet. Eine brisante Partie und nur ein etwaiger Sieger würde sich etwas Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen verschaffen.


VfB Eppingen - FV Fortuna Heddesheim (Sa. 12.03.16/15:00)

Auf eine hochinteressante Partie können sich die Zuschauer bei diesem Spitzenspiel einstellen. Beide Clubs kämpfen nach wie vor um den Aufstieg in die Verbandsliga Nordbaden. Während die Heddesheimer (3.) mit zwei Siegen zum Rückrundenauftakt etwas "Boden gutmachen" konnte, unterlagen die Eppinger (4.) am vergangenen Sonntag äusserst unglücklich in der Nachspielzeit, beim FC Bammental. So stehen auch die Kraichgauer unter Druck - müssen gegen die Fortuna aus Heddesheim gewinnen. "Wir sind auf den Gegner gut vorbereitet und freuen uns auf dieses Spiel", sagt Fortuna-Coach Rene Gölz. Eppingen ist auf eigenem Platz das stärkste Team der Liga (8-1-1/41:5 Tore). Die Heddesheimer sind auswärts nur schwer zu knacken und zweitstärkste Auswärtsmannschaft der Landesliga (6-3-1/17:8 Tore). Unser Tipp: 2:2 (siehe Vorschau Spiel).   


SV Waldhof-Mannheim 2 - VfB Gartenstadt (So. 13.03.16/15:00)

Kann der SV Waldhof II (6.) zum Stolperstein für einen der Mitaufstiegsfavoriten werden? Der VfB Gartenstadt (2.) bislang mit Licht und Schatten in den ersten beiden Spielen der Restrückrunde. In Neckarau setzte es eine überraschend deutliche 4:0 Niederlage, aber nur eine Woche später zeigte die Hollich-Elf die richtige Reaktion. Der FC Dossenheim wurde mit 8:0 Toren regelrecht vom Platz geschossen. Beim SVW II weiß man nie so recht, wer da so alles aufgeboten wird. Zuletzt waren die Blauschwarzen nominell sehr stark besetzt und gewannen ihre Spiele gegen den SV Reihen (9:0) und VfB St. Leon (3:0) souverän. Das Hinspiel gewann Gartenstadt mit 2:1. Das Derby dürfte hart umkämpft sein. Unser Tipp: 3:3.


VfL Kurpfalz Neckarau - TSV Wieblingen (So. 13.03.16/15:00)

Die Neckarauer (11.) sind überraschend stark in diese Restrückrunde gestartet. 4:0 gegen Gartenstadt und 4:0 in Ziegelhausen/Peterstal. Damit haben sich die Neckarauer ein Polster auf die direkten Abstiegsränge geschaffen (8 Punkte). Der Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz beträgt hingegen nur 5 Punkte. Mit dem TSV Wieblingen (7.) kommt der Vorjahres-Vizemeister, der noch durchaus Chancen hat, ganz oben reinzustechen. Dazu bedarf es jedoch zumindest eines Teilerfolges bei den erstarkten Neckarauern. Unser Tipp: 2:1.


TSV Michelfeld - FC Victoria Bammental (So. 13.03.16/11:00)

"Frühschoppen-Spiel" um 11:00 Uhr. Wohl dem, der zu Spielbeginn richtig ausgeschlafen und hellwach ist. Michelfeld (15.) ist akut abstiegsgefährdet und benötigt dringend Punkte. Das Potenzial im Team des TSV ist besser, als es der Tabellenstand ausdrückt. Gerade gegen favorisierte Teams haben die Michelfelder schon oft genug zu überzeugen gewusst. Bammental (1.) scheint auf direktem Wege in Richtung Verbandsliga unterwegs zu sein. Sonntag wurde das wichtige Spitzenspiel gegen den VfB Eppingen in der Nachspielzeit gewonnen. Kann Michelfeld den Tabellenführer stoppen und so die Liga noch spannender machen? Unser Tipp: 1:1.


ASV-DJK Eppelheim - FV 1918 Brühl (So. 13.03.16/15:00)

Die Tabellennachbarn haben weder mit dem Aufstiegs- noch mit dem Abstiegskampf etwas zu tun. Beide gewannen letzte Woche ihre Spiele und konnten sich somit im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Die Brühler (10.) haben auswärts eine positive Spielbilanz stehen (4-3-3). Eppelheim (9.) hat auf eigenem Platz schon vier Niederlagen kassiert (4-1-4). Unser Tipp: 1:1.


Spvgg 06 Ketsch - SV Reihen (So. 13.03.16/15:00)

Wenn nicht jetzt, wann dann? Ketsch (16.) muss gegen den Punktelieferanten aus Reihen (17.) dringend gewinnen. Das Potenzial im Team der Ketscher ist trotz einiger Abgänge zur Winterpause gut genug, um den Kampf um den Klassenerhalt annehmen zu können. Zum Auftakt ein respektables 1:1 gegen den FC Bammental, am Sonntag eine 5:1 Niederlage in Heddesheim. Nun soll ein Dreier her. Die Reihener kassierten vor knapp zwei Wochen eine 9:0 Pleite beim SV Waldhof II, aber schon letzte Woche machten sie es den Wiesenbachern bei der 1:3 Heimniederlage nicht einfach. Kann Ketsch sein Programm konzentriert abspulen, dann ist Reihen chancenlos. Unser Tipp: 3:0.


FC Dossenheim - DJK-FC Ziegelhausen-Peterstal (So. 13.03.16/15:00)

Wenn beide Teams so weiterspielen, könnte es auf direktem Wege in die Kreisliga gehen. Dossenheim (13.) verlor seine beiden Rückrundenspiele in 2016 (St. Leon/VfB Gartenstadt). Vor allem die 8:0 Klatsche in Gartenstadt ließ aufhorchen. Gegen Ziegelhausen-Peterstal (14.) müssen die Bergsträßer den Hebel in die andere Richtung legen. Die Ziegelhausener sind ähnlich schwach gestartet. In Wieblingen und gegen Neckarau setzte es jeweils eine 4:0 Niederlage. Unser Tipp: 1:2.


SG Wiesenbach - VfB St. Leon (So. 13.03.16/15:00)    

Der VfB St. Leon (5.) hat sich nach der 0:3 Niederlage gegen den SV Waldhof II von der Spitzengruppe verabschiedet, zumindest vorläufig. Der Rückstand auf den Zweitplatzierten beträgt 9 Punkte, wobei der VfB Gartenstadt noch eine Partie mehr auszutragen hat. In Wiesenbach (7.) trifft der VfB auf eine offensivstarke Mannschaft, die im Kampf um die vorderen Plätze wohl nicht mehr eingreifen kann. Der Kader von Trainer Siegfried Kollmar ist in der Breite weniger gut besetzt, so dass hier personell gesehen, nicht viel passieren darf. Unser Tipp: 2:2.

Letzte Änderung am Donnerstag, 10 März 2016

Landesliga Rhein-Neckar