Montag, 17. Juni 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

VfL Kurpfalz Neckarau scheitert im Aufstiegskampf zur Verbandsliga gegen den TuS Bilfingen mit 0:1 (0:1)

erstellt am Sonntag, 09 Juni 2019
Bilfingens Oguzhan Celebi erzielte das entscheidende 0:1. Bilfingens Oguzhan Celebi erzielte das entscheidende 0:1. Bild: Ripberger

sport-kurier. Das war es leider für den VfL Kurpfalz Neckarau im Aufstiegskampf zur Verbandsliga Baden.

Der Vizemeister der Landesliga Rhein-Neckar unterlag in der ersten Aufstiegsrunde dem Fünftletzten der Verbandsliga Baden, dem TuS Bilfingen vor 500 Zuschauern etwas unglücklich mit 0:1 (0:1) Toren.

Den Treffer des Tages erzielte im Stadion des FC Olympia Kirrlach Torjäger Oguzhan Celebi in der 16. Minute mit einem Kopfball.

Die Bilfinger mussten ohne ihren Spielertrainer Dejan Svjetlanovic ran. Aber auch ohne den "Kopf" des Bilfinger Spiels waren es die Kämpfelbacher, die zunächst einen Tick abgeklärter wirkten und nach 16 Minuten durch einen Kopfballtreffer von Torjäger Oguzhan Celebi mit 0:1 in Führung gingen. In der Folge wurde die Partie immer kampfbetonter und die Neckarauer hielten gegen den Verbandsligisten gut dagegen, hatten mehr Spielanteile.

In der 2. Halbzeit hätten die Neckarauer den Ausgleichstreffer markieren können, aber ein Kopfball von Lorenz Held klatschte an die Torlatte des Bilfinger Gehäuses (58.). Im Gegenzug war es erneut Celebi der für Gefahr sorgte. Sein Kopfball nach gut getimter Flanke strich knapp am Torpfosten vorbei.

Neckarau forcierte das Tempo und den Druck auf das Bilfinger Tor, aber der TuS stand defensiv kompakt und verlegte sich einzig auf Konter. Die Schlussminuten hatten es in sich. Zunächst musste Neckaraus Miljan Joksimovic mit gelbrot vom Platz (87.). In numerischer Unterzahl warf der VfL alles nach vorne, was wiederum Konterchancen der Bilfinger durch Ertugrul (89.) und Celebi (90.) mit sich brachten.

In der Nachspielzeit (90.+1) musste auch Bilfingens Murat Ertugrul mit gelbrot vom Platz. Am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Der TuS Bilfingen trifft im alles entscheidenden Spiel auf den Gewinner der Partie FC Östringen - SpVgg. Neckarelz. Dieses Spiel findet am Pfingstmontag um 17 Uhr bei der SG Waibstadt statt.

"Wir haben etwas verhalten begonnen die ersten 15 Minuten. Nach dem 0:1 hatten wir mehr Spielanteile und Bilfingen hat sich vornehmlich auf das kontern verlegt. Trotz unserer Überlegenheit haben wir leider nicht die Lücke zum Torerfolg gefunden. Die Jungs sind jetzt natürlich alle etwas down. Schade, in diesem Spiel war auch mehr drin. Es war trotzdem eine sehr gute Saison, mit der man so nicht rechnen konnte", so Neckaraus Abteilungsleiter Lacky Paschaloglou.


VfL Kurpfalz Neckarau - TuS Bilfingen 0:1 (0:1)

VfL Neckarau: Polat - Joksimovic, Abel, Held Lorenz, Abdullahu (82. Stempel), Yildirim, Piontek (63. Kröbel), Held Linus, Azad (82. Özkan), Kougang, Okur.
TuS Bilfingen: Karagöz - Müller, Reichenbacher, Bozic (68. Stojic), Ertugrul, Krause, Stoitzner, Geiger, Kohlmann (70. Mörgenthaler), Krasniqi, Celebi.

Tor: Oguzhan Celebi (16.)
Zuschauer: 500
Schiedsrichter: Mika Forster
Bes. Vorkommnisse: Gelbrot für Neckaraus Joksimovic (85.), Gelbrot für Bilfingens Ertugrul (90.).

 

 

 

 

Landesliga Rhein-Neckar