Mittwoch, 24. April 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Das war der 22. Spieltag in der Landesliga Rhein-Neckar 2018/2019

erstellt am Montag, 15 April 2019
VfL Kurpfalz Neckarau - FC Türkspor Mannheim, Landesliga, Türkspors Yunus Güder zwischen den Neckarauern Egzon Abdullahu (li.) und Fabian Stempel (re.). VfL Kurpfalz Neckarau - FC Türkspor Mannheim, Landesliga, Türkspors Yunus Güder zwischen den Neckarauern Egzon Abdullahu (li.) und Fabian Stempel (re.). Bild: Berno Nix

sport-kurier. Alle Spitzenteams patzten, bis auf Waldhof II und Mühlhausen, die beide spielfrei waren.

So kam der VfL Kurpfalz Neckarau über ein 2:2 gegen den FC Türkspor nicht hinaus.

Der ASC Neuenheim rutschte zu Hause aus, unterlag der Spvgg. Ketsch mit 2:3. Enttäuschung auch in Bammental, beim Tabellenzweiten. Der verlor beim VfB St. Leon mit 1:0 Toren. Im Abstiegskampf haben die Plankstädter mittlerweile 4 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Das wird eine ganz enge Kiste für die Elf von Moses Kopotz.

VfL Kurpfalz Neckarau - FC Türkspor Mannheim 2:2 (0:1)
Die Neckarauer hätten mit einem Derbysieg gegen den FC Türkspor bis auf einen Punkt auf den Ligazweiten Bammental aufschließen können. Aber gut aufgelegte Gäste zeigten sich sehr engagiert, gingen durch Ihsan Erdogan (11.) mit 0:1 in Führung. Nach dem Wechsel war zunächst Neckarau dran. Idris Yildirim (49.) und Tim Kröbel (59.) schafften per Doppelschlag die VfL-Führung - 2:1. Türkspor hielt dagegen - kam in der 72. Minute durch Rahmi Can Bas zum 2:2 Ausgleich.

 

FV 1918 Brühl - TSG Eintracht Plankstadt 2:0 (1:0)
Die Brühler ließen gegen die abstiegsbedrohten Plankstädter nichts anbrennen. Patrick Lehr fand in der 26. Minute die Lücke in der TSG-Defensive und traf zur 1:0 Führung. Für die 2. Halbzeit hatten sich die Gäste noch einiges vorgenommen, mussten aber unmittelbar nach Wiederanpfiff das 2:0 durch Markus Schulze einstecken (47.). Die Zimmermann-Elf schaukelte den 2:0 Vorsprung ungefährdet über die Zeit.

 

VfB St. Leon - FC Victoria Bammental 1:0 (0:0)
Der VfB bleibt so etwas die Wundertüte der Liga. Eigentlich war bei dem Potenzial im Team von Benjamin Schneider mehr drin gewesen in dieser Saison. Gegen den Ligazweiten war es Erik Gräf, der in der 53. Minute den Treffer des Tages zum 1:0 Sieg erzielte. Bammental profitierte von den Ausrutschern der Konkurrenz (Neckarau und Neuenheim), so dass der 2. Tabellenplatz knapp vor dem 1. FC Mühlhausen gehalten wurde. Die haben jedoch bei nur 2 Punkten Rückstand noch ein Spiel in der Rückhand.


ASC Neuenheim - Spvgg 06 Ketsch 2:3 (1:2)
Die Ketscher haben sich durch diesen Auswärtssieg beim Aufstiegsaspiranten Neuenheim aller Abstiegssorgen entledigt. Mit einer starken Leistung warteten die Eissler-Schützlinge beim ASC auf und hatten durch Djobo (23.), Rosenberger (26.) und Ruder (46.) ein 1:3 vorgelegt. Sandmann gelang in der 77. Minute noch der 2:3 Anschlusstreffer, aber zu mehr sollte es nicht mehr reichen.


FT Kirchheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:0
Das Aufsteigerduell aus dem Fußballkreis Heidelberg endete torlos. Für die Ziegelhausener war dieser eine Punkt mehr wert, denn mit nunmehr 10 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, können die Ziegelhausener entspannt dem weiteren Saisonverlauf entgegensehen. Die FT Kirchheim hingegen, verpasste es, an den Plankstädtern vorbeizuziehen und auf den Abstiegs-Relegationsplatz zu klettern.

 

ASV-DJK Eppelheim - TSV Kürnbach 1:1 (0:0)
Gegen die abstiegsgefährdeten Kürnbacher kamen die Eppelheimer über ein müdes 1:1 nicht hinaus. Mit den Interimstrainern Timo Staffeldt und Marcel Hofbauer an der Seitenlinie, fiel den Eppelheimern gegen kompakt spielende Gäste nicht viel ein. In der 69. Minute gingen die Kürnbacher sogar mit 0:1 durch Lukas Essig in Führung. Ein kleiner Weckruf für die Fusionself, die nur wenig später durch Christoph Neusser zum 1:1 (74.) ausgleichen konnte.


Spielfrei: 1. FC Mühlhausen und SV Waldhof-Mannheim 2
Abgemeldet: SG Hemsbach

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 15 April 2019

Landesliga Rhein-Neckar