Mittwoch, 12. Dezember 2018

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Das war der 16. Spieltag in der Kreisklasse A II Mannheim 2018/2019

erstellt am Montag, 03 Dezember 2018
SG Viernheim - SpVgg Wallstadt II, Kreisklasse A2, v.l. die Wallstädter Trainer Steffen Martin und Stefan Wiesbeck. SG Viernheim - SpVgg Wallstadt II, Kreisklasse A2, v.l. die Wallstädter Trainer Steffen Martin und Stefan Wiesbeck. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der Spieltag in der Übersicht.

FV 03 Ladenburg (1.) - SKV Sandhofen (2.) 1:1 (0:1)
Die Ladenburger bleiben auch im letzten Spiel vor der Winterpause ungeschlagen. Gegen Verfolger SKV Sandhofen trennte man sich durchaus leistungsgerecht mit 1:1 Toren. Dennis Schäfer (17.) besorgte die 0:1 Führung für Sandhofen, die durch Mr. Zuverlässig, Vittorio Cammilleri (65.) ausgeglichen wurde. Es war der 31. Saisontreffer des Ladenburger Stürmers.

 

FV Fortuna Heddesheim 2 (3.) - SV Schriesheim (4.) 1:1 (0:1)
Die Schriesheimer gingen im Derby durch Emil Gardev (12.) verdient mit 0:1 in Führung. In Durchgang eins die Schriesheimer das aktivere Team. In der 2. Halbzeit legten die Heddesheimer einen Gang zu, kamen durch Badou Sonko zum 1:1 (78.). In den Schlussminuten Glück auf Schriesheimer Seite, als Andrè Lange mit einem Pfostenschuss knapp scheiterte.

 

SpVgg Wallstadt 2 (8.) - SC 1910 Käfertal (7.) 1:2
Die Wallstadter Heimschwäche findet ihre Fortsetzung (1-0-8). Auch gegen den SCK gelang nicht der 2. Heimsieg der laufenden Runde. Christian Hauser hatte die Käfertaler mit 0:1 (15.) in Führung gebracht, Daniel Schwalbach (25.) glich aus. Mit dem Pausenpfiff gingen die Gäste durch Marco Guntram (45.) erneut in Führung - 1:2. In der 2. Halbzeit sollte kein weiterer Treffer fallen. Käfertal hat sich nach dem 3. Sieg in Folge auf Platz 7 verbessert.

 

SpVgg 03 Ilvesheim (5.) - TSV Amicitia Viernheim II (10.) 4:1 (1:1)
Die Viernheimer konnten lange Zeit das Spiel offenhalten. Palascino (12.) für Ilvesheim und Fleischmann (34.) für Viernheim, hatten für einen 1:1 Zwischenstand gesorgt. Erst in der Schlussviertelstunde konnten sich die Ilvesheimer durch Tore von Marco Annese (72./90.) und David Fuchs (76.) entscheidend treffen.

 

SV Laudenbach (14.) - SG Hohensachsen (13.) 1:1 (0:1)
Das Remis bringt beide Teams nicht entscheidend weiter in der Tabelle. Bis zur 88. Minute sahen die Hohensachsener nach einer 0:1 Führung durch Tobias Kuhn wie der sichere Sieger aus. Aber Laudenbachs Mirko Winz ließ den Aufsteiger jubeln. Sein Last-Minute Treffer (88.) brachte zumindest einen Teilerfolg mit sich.

 

DJK Feudenheim (9.) - SG 1983 Viernheim (11.) 1:2 (1:0)
Die heimschwachen Feudenheimer (1-2-5) mussten erneut eine Heimniederlage einstecken. Da half auch die 1:0 Führung durch Maximilian Merkel (34.) nichts. In den letzten 15 Minuten drehten die Viernheimer durch Lebsir (75.) und Crudo (81.) die Partie zugunsten der Südhessen.

 

Spielfrei: ASV Feudenheim, SG Mannheim.
Vom Spielbetrieb abgemeldet und Absteiger: SG Hemsbach II, LSV 64 Ladenburg.

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 03 Dezember 2018

Kreisklassen