Montag, 18. März 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Das war der 15. Spieltag in der Kreisklasse A II Mannheim 2018/2019

erstellt am Montag, 26 November 2018
DJK Feudenheim - ASV Feudenheim, Kreisklasse A2, v.l. Vito Pasculli (ASV) gegen hinten Maximilian Merkel (DJK) und Mathias Biegel (DJK). DJK Feudenheim - ASV Feudenheim, Kreisklasse A2, v.l. Vito Pasculli (ASV) gegen hinten Maximilian Merkel (DJK) und Mathias Biegel (DJK). Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der Rückblick in der Übersicht.

FV Fortuna Heddesheim 2 (3.) - SC 1910 Käfertal (9.) 1:2 (0:0)
Jetzt hat es die Heddesheimer Reserve erstmals in dieser Saison erwischt. Dabei war die erste Saisonniederlage durchaus vermeidbar. Die 1:0 Führung durch Cedric Fleckenstein (52.) hätte man gegen kampfstarke Käfertaler ausbauen können. Ab der 56. Minute Heddesheim nach einer gelbroten Karte in Unterzahl, kassierte in der 80./83. Minute durch einen Doppelschlag das 1:1 durch Marco Guntram und das 1:2 durch Andy Schrötter.

 

SV Laudenbach - FV 03 Ladenburg 1:9 (1:5)
Primus Ladenburg ließ dem Aufsteiger SV Laudenbach nicht den Hauch einer Chance. Schon zur Halbzeit hatten die Kicker aus der "Römerstadt" eine beruhigende 1:5 Führung für sich behauptet. Auch nach dem Wechsel Einbahnstraßenfußball und vier weitere Treffer der 03er. Die Tore erzielten Julian Haun, van Hieu Le, Del Brio Gil, Alessandro Cammilleri und Vittorio Cammilleri (5), der seine Saisontreffer Nr. 26-30!... erzielte.

 

DJK Feudenheim - ASV Feudenheim 0:2 (0:0)
Im ersten Pflichtspielderby der beiden Feudenheimer Mannschaften, hatte nach 90 Minuten der ASV die Nase vorne und das verdient. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten beide Teams die Chancen in Führung zu gehen, es ging jedoch torlos zum Pausentee. Nach dem Wechsel war es Tim Illner, der den ASV mit 0:1 (53.) in Führung brachte. Die Gäste jetzt das aktivere Team, verdienten sich den Sieg endgültig, als Gezim Beqiri in der 83. Minute auf 0:2 erhöhte.

 

SpVgg Wallstadt 2 - TSV Amicitia Viernheim II 3:4 (2:2)
Die Wallstadter bestätigten durch die 3:4 Niederlage ihre außergewöhnliche Heimschwäche (1-0-7), wobei der Aufsteiger auswärts schon fast als Macht bezeichnet werden kann (5-0-1). Bis zur 58. Minute führte die SpVgg. mit 3:2 Toren, aber Philipp Haas (58.) und Essa Jobe (87.) drehten die Partie in einen 3:4 Sieg.

 

SpVgg 03 Ilvesheim - SG 1983 Viernheim 1:1 (1:0)
Die Ilvesheimer kamen über ein enttäuschendes 1:1 gegen die SG Viernheim nicht hinaus. In einer umkämpften Begegnung waren es die Insulaner, die durch David Fuchs das 1:0 erzielten. In der Folge verpassten es die Hausherren nachzulegen und mussten so gegen kampfstarke Viernheimer den nicht unverdienten 1:1 Ausgleich durch Hussin Al Nemr (65.) hinnehmen.

 

SG Mannheim - SV Schriesheim 1:3 (0:0)
Die Schriesheimer wahrten ihre Chance, in der Spitzengruppe der Liga zu bleiben. Nach einer torlosen 1. Halbzeit waren es Mildenberger (52.) und Tunkara (65.) die Schriesheim mit 0:2 in Führung brachten. Timamo Guenbu machte es mit seinem Treffer zum 1:2 (77.) wieder spannend. Erst durch das späte 1:3 durch Mustafa Arikan (88.) war das Spiel endgültig entschieden.

 

Spielfrei: SG Hohensachsen, SKV Sandhofen.
Vom Spielbetrieb abgemeldet und erste Absteiger: SG Hemsbach II, LSV 64 Ladenburg

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 26 November 2018

Kreisklassen