Dienstag, 13. November 2018

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau auf den 13. Spieltag in der Kreisklasse A I Mannheim 2018/2019

erstellt am Donnerstag, 08 November 2018
Rohrhos Trainer Daniel Katsch will mit seinem Team die ersten beiden Plätze nicht aus den Augen verlieren. Rohrhos Trainer Daniel Katsch will mit seinem Team die ersten beiden Plätze nicht aus den Augen verlieren. Bild: lofi

sport-kurier. Die Vorschau in der Übersicht.

So. 11.11.2018 um 12:00 Uhr

MFC 08 Lindenhof 2 (14.) - SG Oftersheim (7.)
Die Lindenhöfer benötigen dringend Punkte, damit man sich von den Abstiegsplätzen noch weiter entfernt. Da käme jetzt ein Heimsieg gegen die Oftersheimer gerade recht. Die aber gehen favorisiert in dieses Spiel. Die Hardtwälder haben mit 39 Treffern, zusammen mit dem VfR II die beste Offensive der Liga. Der MFC ist in der Defensive nicht gerade sattelfest (42 Gegentore). Unser Tipp: 1:3.

 

alle Spiele am So. 11.11.2018 um 14:30 Uhr

 

TSV Neckarau (2.) - FC Hochstätt Türkspor (1.)
Die Neckarauer haben aus den letzten beiden Spielen nur einen Punkt erringen können. Vor allem die Niederlage gegen Oftersheim (3:4) tat weh. Jetzt kommt der Tabellenführer zum TSV und mit einem Neckarauer Heimsieg könnte die Pilato-Elf auf Platz 1 vorrücken. Die Hochstätter haben die Torfabrik der Liga (57 Tore), aber auswärts ließ man schon Federn (3-1-2), ist man durchaus anfällig. Unser Tipp: 2:1.

 

DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen (3.) - KSC Schwetzingen (6.)
Beide Mannschaften haben nach anfänglichen Schwierigkeiten mächtig zugelegt. Der Aufsteiger aus Schwetzingen hat nur 5 Punkte Rückstand auf Platz 2, bei den Neckarhausenern ist es sogar nur ein Punkt. Das zeigt auch die Wichtigkeit dieser Partie. Die Heimbilanz der Edingen-Neckarhausener ist verbesserungswürdig (3-1-2), während die Auswärtsstatistik (5-0-1) bärenstark ist. Der KSC hat in der Fremde eine ausgeglichene Bilanz (2-2-2). Unser Tipp: 3:2.

 

SV Rohrhof (8.) - SC Olympia Neulußheim (5.)
Der Vorjahres-Vizemeister aus Rohrhof läuft Gefahr, sich aus dem Aufstiegsrennen zu verabschieden. Der Rückstand auf die Aufstiegsplätze beträgt schon 6 Punkte und nun kommt mit dem SC Neulußheim ein Aufstiegsanwärter. Die Rohrhofer stehen also verstärkt unter Druck und man auf die Heimstärke (4-1-1). Unser Tipp: 2:2.

 

SV 98/07 Seckenheim (16.) - TSG Rheinau (10.)
Die Rheinauer haben in der Fremde noch nicht allzu viele Points gesammelt (1-2-3), aber beim SV Seckenheim könnte man durchaus den 2. Auswärtssieg der Saison feiern. Bislang haben die "Seggemer" noch keinen Saisonsieg errungen. Es läuft diesmal auf einen Abstieg in die Kreisklasse B hinaus. Unser Tipp: 1:3.

 

VfR Mannheim 2 (4.) - FV 1918 Brühl 2 (10.)
Die Brühler überraschten mit einem Sieg über den SV Rohrhof. Der VfR II ist also gewarnt vor dem FVB, der in dieser Saison jedoch bislang nicht an die Leistungen der vergangenen Spielzeit anknüpfen konnte. Auswärts sind die Brühler weniger erfolgreich (1-1-4), während die Rasenspieler eine stolze Heimbilanz vorweisen können (4-1-1). Unser Tipp: 4:2.

 

SC Pfingstberg-Hochstätt (12.) - FC Viktoria 08 Neckarhausen (9.)
Die Neckarhausener haben seit 4 Spielen nicht mehr verloren (0-2-2). Auf dem Pfingstberg soll die kleine Serie fortgeführt werden. Der SCP ist zu Hause gut drauf (3-1-2), hat mit 20 Treffern, die drittmeisten Heimspieltreffer der Liga erzielt. Neckarhausen hat mit nur 11 Auswärts-Gegentoren eine der besten Defensiven auf Gegners Platz. Unser Tipp: 1:1.

SV Altlußheim (13.) - VfL Kurpfalz Neckarau 2 (15.)
Die Altlußheimer können sich auch diese Spielzeit auf ihren Torjäger Christopher Anti verlassen (10 Saisontore). Er ist so etwas wie die Lebensversicherung des SVA. Gegen den Ligavorletzten aus Neckarau wollen die Altlußheimer mit einem Dreier den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen. Neckarau hat auswärts einmal gewinnen können (1-0-5), das war beim Tabellenletzten aus Seckenheim. Unser Tipp: 3:0.

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 08 November 2018

Kreisklassen