Dienstag, 13. November 2018

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Das war der 12. Spieltag in der Kreisklasse A II Mannheim 2018/2019

erstellt am Montag, 05 November 2018
ASV Feudenheim - FV Fortuna Heddesheim II, Kreisklasse A2, v.l. Feudenheims Vito Pasculli gegen Heddesheims Fabian Zimmermann. ASV Feudenheim - FV Fortuna Heddesheim II, Kreisklasse A2, v.l. Feudenheims Vito Pasculli gegen Heddesheims Fabian Zimmermann. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der Rückblick in der Übersicht.

FV 03 Ladenburg (1.) - SpVgg 03 Ilvesheim (5.) 3:2 (2:1)
Ein hochinteressantes Spiel zweier starker Teams sahen die Zuschauer im Römerstadion. Tabellenführer Ladenburg führte zur Pause 2:1, die Ilvesheimer konnten ausgleichen(61.). Erst vier Minuten vor Spielende gelang den Hausherren der 3:2 Siegtreffer. Ladenburgs Tore erzielten Vittorio Cammilleri (20./31.) und Alessandro Cammilleri (86.). Für Ilvesheim trafen Lucas Erny (6.) und Alexander Hilbert (61.).

 

ASV Feudenheim (7.) - FV Fortuna Heddesheim 2 (2.) 1:4 (0:3)
Die Heddesheimer gewannen auch bei den zuletzt erfolgreichen Feudenheimern und bleiben ungeschlagen (7-4-0). Der ASV spielte mehr als ordentlich mit, aber die Tore erzielten die Fortunen. Nils Maldinger (13./37.) und Cedric Fleckenstein (25.) sorgten für eine 0:3 Führung zur Pause. Gezim Beqiri gelang das 3:1 (72.), aber wenig später stellte Janis Allmann den 1:4 Endstand her.

 

SC 1910 Käfertal (11.) - SV Schriesheim (4.) 1:1 (0:0)
Die kleine Siegesserie der Schriesheimer (3-0-0) ist gerissen. Aber mit der Punkteteilung konnte die Lohnert-Elf am Ende zufrieden sein, denn erst in der 85. Minute gelang Mustafa Arikan der 1:1 Ausgleich. Zuvor hatte Claus Bopp das 1:0 der Käfertaler erzielt.

 

SG Hohensachsen (8.) - SpVgg Wallstadt II (12.) 1:4 (0:1)
Die Partie wurde erst in den letzten 10 Minuten endgültig entschieden. Eine 0:2 Führung der Wallstädter (Zilavec / 2 Tore) verkürzte Jesse (83.) zum 1:2. In einem offenen Schlagabtausch hatte der Aufsteiger den längeren Atem. Fabio Koehl (85.) und Marvin Witt (87.) erzielten das 1:3 und 1:4.

 

SV Laudenbach (13.) - DJK Feudenheim (6.) 2:3 (1:1)
Im Aufsteigerduell hatten nach 90 Minuten die Feudenheimer Grund zum jubeln. Adrian Spatz hatte in der 87. Minute per Strafstoß den 2:3 Siegtreffer erzielt. Zuvor war die Partie umkämpft. Tim Eitzer traf für Laudenbach zweifach, Mnich (zum 1:1) und Reisdorf (zum 1:2) markierten die Tore für die DJK.

 

SG 1983 Viernheim (14.) - SG Mannheim (9.) 2:2 (1:1)
Die Viernheimer stecken weiterhin im Tabellenkeller fest. Die Südhessen lagen durch Tore von Viernheims Buttler und von SG Croatias Guenbu (45.) und Katava (80.) mit 1:2 zurück, ehe Brockenauer zwei Minuten vor Spielende der 2:2 Ausgleich gelang.

 

TSV Amicitia Viernheim 2 (10.) - LSV 1864 Ladenburg (15.) 4:2 (1:0)
Die Ladenburger lagen schon deutlich mit 4:0 in Rückstand, ehe Murat Güngör (75.) und Senahid Bolic (80.) mit zwei Treffern Ergebniskosmetik betrieben. Viernheims Tore erzielten Frederic Mandel. Kristiyan Krastev, Stefan Aleksiev und Ferreira Mauricio.

 

Spielfrei SKV Sandhofen

 

 

Letzte Änderung am Montag, 05 November 2018

Kreisklassen