Dienstag, 13. November 2018

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Das war der 12. Spieltag in der Kreisklasse A I Mannheim 2018/2019

erstellt am Montag, 05 November 2018
Marco Rocca (DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen) steht mit seinem Team in der Spitzengruppe der Liga. Marco Rocca (DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen) steht mit seinem Team in der Spitzengruppe der Liga. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der Rückblick in der Übersicht.

VfL Kurpfalz Neckarau 2 (15.) - DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen (3.) 0:7 (0:3)
Deutlicher und erwartungsgemäßer Auswärtssieg für die Neckarhausener, die weiterhin zu den Top-Aufstiegskandidaten zählen. In einer einseitigen Begegnung trafen Marius Hacker (2), Nils Haubrich (2), Maximilian Fries, Steven Kuhnhold und Tamiko Ruf.

 

FV 1918 Brühl 2 (11.) - SV Rohrhof (8.) 3:2 (0:2)
Diesmal reichte die Luft bei den Rohrhofern nur für 45 Minuten, denn zur Pause führte der Favorit durch Tore von Bandrowski (22.) und D. Parisi (44.) noch scheinbar sicher mit 0:2. Brühl drehte mit einem Kraftakt das Spiel in der 2. Halbzeit zu seinen Gunsten. Zwei Mal Tessitore (72./76.) und Schulze (82.) trafen für die Hausherren zum 3:2.

 

VfR Mannheim 2 (4.) - TSV Neckarau (2.) 1:1 (0:0)
In einer hart umkämpften Begegnung setzte es 9 gelbe und eine gelbrote Karte (VfR/86.). Die "kleinen Rasenspieler" das bessere Team und mit den klareren Torchancen. Alieu Jobarteh (72.) brachte den VfR in Führung. Es war Vincent Schäfer, der für die Neckarauer den etwas schmeichelhaften Ausgleich besorgte (76.).

 

SG Oftersheim (7.) - FC Hochstätt Türkspor (1.) 0:1 (0:0)
Lange Zeit war diese Partie offen. Die Oftersheimer stemmten sich gegen den Aufstiegsaspiranten mit aller Kraft. Als schon viele den Schlusspfiff herbeisehnten, traf Türkspors Murat Efe in allerletzter Minute zum etwas glücklichen 0:1 Sieg (90.).

 

SC Olympia Neulußheim (5.) - SC Pfingstberg-Hochstätt (12.) 6:4 (2:0)
10 Tore bekamen die Zuschauer bei dem kurzweiligen Spiel präsentiert. Die Hausherren führten bereits sicher mit 6:2 Toren, ehe Pfingstberg in den letzten 5 Minuten noch zwei Treffer erzielte. Zainullah Aimaq erzielte für Neulußheim drei Treffer.

 

FC Viktoria 08 Neckarhausen (9.) - SV Altlußheim (13.) 3:3 (2:1)
Ein etwas enttäuschendes Remis für die Neckarhausener, die bis zur 80. Minute scheinbar sicher mit 3:1 führten. Dann war es Altlußheims Torjäger Christopher Anti, der mit einem Doppelschlag (80./83.) den 3:3 Ausgleich erzielte. Für Neckarhausen traf Stephan Möbius dreifach (32./40./49.).


KSC Schwetzingen (6.) - SV 98/07 Seckenheim (18.) 5:0 (4:0)
Die Entwicklung bei den Seckenheimern ist traurig. Auch am 12. Spieltag blieb man sieglos und bekam beim Aufsteiger in der 1. Halbzeit eine Lehrstunde erteilt. Da führte der KSC Schwetzingen bereits mit 4:0 Toren. Janneh, Emiroglu, Elma, Ünver und Kortak trafen für die Hausherren.

 

TSG Rheinau (10.) - MFC 08 Lindenhof 2 (14.) 5:0 (3:0)
Nach vier Niederlagen in Folge kamen die Rheinauer zu einem souveränen 5:0 Sieg gegen den MFC Lindenhof II. Hellmann, Achtstetter und Antos legten zur Pause ein 3:0 vor. Kruezi (65.) und Gavrila (75.) erhöhten im zweiten Durchgang auf 5:0 Tore.

 

 

Letzte Änderung am Montag, 05 November 2018

Kreisklassen