Montag, 24. April 2017

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Die TSG Hoffenheim zielt auf die Qualifikation für die Champions League ab +++ Spannender Zweikampf um Platz 3 mit Borussia Dortmund

erstellt am Mittwoch, 19 April 2017
Spielszene TSG 1899 Hoffenheim vs. Borussia Dortmund. Spielszene TSG 1899 Hoffenheim vs. Borussia Dortmund. Bild: Lörz

sport-kurier. Der spannende Bundesliga-Zweikampf zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund um Tabellenplatz drei spitzt sich im Saisonendspurt weiter zu.

Vieles deutet darauf hin, dass es auf ein Endspiel am 6. Mai um die direkte Champions League Qualifikation in Dortmund hinaus läuft. Eine Vorentscheidung hält auch TSG-Trainer Julian Nagelsmann am 32. Spieltag für möglich: "Das kann schon sein. Einfach wird es nicht. Bis jetzt haben noch nicht so viele Mannschaften dort gewonnen. Da müssten wir schon einen ganz besonders guten Tag haben. Es kommt viel auf die aktuelle Punktekonstellation an diesem Spieltag an. Es ist in alle Richtungen offen."

Einen Vorteil einer Dortmunder Doppel- bzw. Dreifachbelastung durch Champions League und DFB-Pokal sieht Nagelsmann nicht: "Man muss nur ihren Kader und ihre Investitionsmöglichkeiten sehen. Die Mehrfachbelastung ist für Dortmund nicht ungewohnt, sie bekommen das ganz gut hin und haben eine überragende Truppe. Wenn sie in der Spur sind, ist es unheimlich schwer gegen sie zu gewinnen. Dennoch werden wir unser Bestes geben, um ihnen Paroli zu bieten."

Thomas Tuchel zeigt es an - es soll mit der Borussia hoch in die Champions-League. Bild: Siegfried Lörz.

Die Auswechselbank kann im Saisonendspurt eine große Rolle spielen. Nagelsmann: "Natürlich ist es von Vorteil, wenn man auf einen großen, ausgeglichenen Kader zurückgreifen und Gegnerspezifisch eine Auswahl treffen kann."
Für den 29-Jährigen ist es wichtig, dass der Funke vom Spielfeld auf die Ränge und auch umgekehrt überspringt: "Wir haben eine attraktive Mannschaft mit dem Ziel, die Spiele zu gewinnen und für Unterhaltung zu sorgen. Die Leute die kommen, sollen unterhalten werden. Das ist genauso, wenn man in ein Konzert geht, da möchte man auch nicht die langweiligste Musik hören, sondern das was einem gefällt."

Im Direktduell mit den Schwarz-Gelben hält der TSG-Trainer bewusst den Ball flach und schiebt die Favoritenrolle voll des Lobes in Richtung BVB: "Ein Vorteil von Dortmund ist, dass sie auf der letzten Linie nochmal ein unfassbar hohes Tempo mit mehreren Sprintertypen haben. Das haben wir in so einer Art nicht. Ich sehe uns daher nicht auf Augenhöhe, sondern glaube, dass sie eher ein Tick noch stärker sind als wir."

Für Unterhaltung sorgte die TSG beim 5:3 Sieg über Borussia Mönchengladbach. v. li. im Zweikampf Niklas Süle (Hoffenheim), Lars Stindl (Gladbach), Jeremy Toljan (Hoffenheim). Bild: Lörz

 

Vor allem die finanziellen unterschiedlichen Möglichkeiten sind für den gebürtigen Landsberger ein entscheidender Faktor im Direktvergleich: "Geld schießt zwar keine Tore, aber wenn man viel investiert, dann kann man das auch erwarten. Wir haben den Anspruch da gut mitzuspielen und zu gewinnen, aber ich glaube, dass Dortmund einen Tick höher angesiedelt ist als wir."

Letztendlich ist es auch die Spielweise, das Zocken, der Mut offensiv nach vorne zu spielen. Nagelsmann trifft hier meist die richtige Entscheidung. So brachte er gegen Gladbach bei einer 3:2-Führung Stürmer Mark Uth, der kurz darauf mit einem Traumtor zum 4:2 traf.

Nagelsmann: "Bei einer Führung gibt es nur zwei Herangehensweisen: Entweder man zieht sich komplett zurück und versucht den Vorsprung zu mauern und über die Zeit zu bringen. Doch damit hat Hoffenheim in den vergangenen fünf Jahren nicht so viele gute Erfahrungen gemacht. Doch man kann auch einen zusätzlichen Stürmer bringen, um Konterräume, die der Gegner in Rückstand bietet, zu nutzen. Ich wähle meist lieber die offensivere Variante." Die Punktausbeute gibt ihm dabei recht.

Gelesen 309 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 19 April 2017

1. Bundesliga

Top Partner

   
 
       
   
 
 
 alt=
 
 
 

Wetter

Aktuell
16.2 °C
---
---
Höhe ü. NN: 96 m
Luftdruck: 1011.0 hPa
Niederschlag: 0.0 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 9 km/h
Windböen: 14 km/h
Morgen
13 °C
leichter Regen
leichter Regen
26.04.17
11 °C
bewölkt
bewölkt
27.04.17
12 °C
bewölkt
bewölkt
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee
×
Umfrage

Schafft der SV Waldhof den Aufstieg in die 3. Liga?
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:

Wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf der Website bieten. Mehr erfahren