Mittwoch, 26. Juni 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

sport-kurier. Wer schnappt sich auf den letzten Drücker noch einen Startplatz für die Kreisliga Mannheim?

erstellt am Mittwoch, 05 Juni 2019

sport-kurier. Der FC Arminia Ludwigshafen hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

erstellt am Mittwoch, 05 Juni 2019

Tim Grupp hat aus privaten und persönlichen Gründen um die sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten.

erstellt am Mittwoch, 05 Juni 2019

Der SV Waldhof Mannheim hat den zweitligaerfahrenen Mittelfeldspieler Mohamed Gouaida verpflichtet.

erstellt am Mittwoch, 05 Juni 2019

Die drei Sieger im Kreispokal der Mannheimer Fußballjunioren wurden am Vatertag auf dem Gelände der Spvgg. Wallstadt ermittelt.

erstellt am Montag, 03 Juni 2019

Cihad Ilhan trifft zweifach und holt sich die Torjägerkanone

erstellt am Montag, 03 Juni 2019

sport-kurier. Meister und Aufsteiger in die Kreisliga Mannheim ist in der Staffel A I der VfR Mannheim II.

erstellt am Montag, 03 Juni 2019

sport-kurier. Der FK Srbija Mannheim steigt als Meister der Kreisliga Mannheim in die Landesliga Rhein-Neckar auf. Die TSG Lützelsachsen geht als Tabellenzweiter in die Aufstiegsspiele. Gegner in der 1. Runde ist der SV Rohrbach/S., der Vizemeister in der Kreisliga Sinsheim wurde.

Abgestiegen sind Phönix Mannheim (16.), Turanspor Mannheim (15.) und die Spvgg. 06 Ketsch II.

Absteigen muss auch die TSG 62/09 Weinheim II (13.), wenn der TSG Lützelsachsen der Aufstieg in die Landesliga nicht gelingt.

 

Spvgg 06 Ketsch 2 (14.) - SV Enosis Mannheim (6.) 3:0 (0:0)
Die Ketscher verabschieden sich aus der Kreisliga Mannheim mit einem Sieg. Gegen Enosis Mannheim trafen Klebert (47.), Vongpraseut (67.) und Orians (86.) zu einem überraschend deutlichen Sieg.

 

FV 08 Hockenheim (10.) - SC Rot-Weiß Rheinau (7.) 7:3 (4:2)
Eine halbe Stunde hielten die Rheinauer mit und führten 1:2, danach drehte der FV 08 die Partie in einen 4:2 Pausenvorsprung. Mormone gelang zwar das 4:3 (55.), aber danach schraubten die Rennstädter das Ergebnis auf ein 7:3 in die Höhe. Die Hockenheimer Treffer erzielten Härtl (ET), Hirsch, Büchner, Maier, Wudy, Eicker und Schuhmacher. Für Rheinau trafen Vullo, Härtl und Mormone.

 

TSG 62/09 Weinheim 2 (13.) - TSG 91/09 Lützelsachsen (2.) 1:2 (0:2)
Der Vizemeister aus Lützelsachsen ging früh durch Tore von Edin Muharemovic (4./19.) mit 0:2 in Führung. Weinheim konnte zwar durch Leistikow auf 1:2 (52.) verkürzen, aber mehr gelang den Bergsträßern nicht mehr. Durch den Reilinger Sieg in Srbija Mannheim sind die Weinheimer nun akut abstiegsgefährdet. Gelingt Lützelsachsen der Aufstieg über die Relegationsspiele nicht, dann müssen die Weinheimer in der Kreisklasse A in der nächsten Spielzeit an den Start gehen.

 

FK Srbija Mannheim (1.) - SC 08 Reilingen (12.) 1:2 (0:1)
Die Reilinger haben dem Abstiegsgespenst eine Absage erteilt. Durch den überraschenden 1:2 Auswärtserfolg beim Meister Srbija Mannheim, sind die Reilinger auch nächste Saison Bestandteil der Kreisliga Mannheim. Axel Brandenburger (10.) und Daniel Schuppel (68.) legten einen 0:2 Vorsprung vor. Dem Meister gelang kurz vor Spielende nur noch das 1:2 durch Nemanja Petrovic (87.).

 

FV Leutershausen (4.) - MFC 08 Lindenhof (9.) 3:1 (1:1)
Die beiden Leutershausener Trainer trafen beim 3:1 über den MFC Lindenhof. Sven Bopp (26.) zum 1:1 und Stefan Matthes (69./Elfmeter) zum 3:1, sorgten für einen runden Abschluss beim Aufsteiger. Auf einem guten und sehr respektablen 4. Tabellenplatz beenden die Leutershausener die Spielzeit 18/19.

 

FC Germania Friedrichsfeld (11.) - Phönix Mannheim (16.) 8:1 (4:1)
Der bereits als Absteiger festgestandene MFC Phönix war bei der Germania chancenlos und hätte auch durchaus zweistellig verlieren können. Schenemann, Wanzek, Zipf, Ceesay, Simon (3) und Tugay trugen sich für die Friedrichsfelder in der Torschützenliste ein.

 

TSV Amicitia Viernheim (3.) - SpVgg Wallstadt (5.) 5:0 (1:0)
Überraschend deutlich siegten die Viernheimer gegen Wallstadt. Timo Endres sorgte für einen 1:0 Halbzeitstand. Als kurz nach der Pause Thomas Saturn (47.) auf 2:0 erhöhte, war bei der SpVgg,. die Luft raus. Nahezu mühelos erhöhten die Südhessen durch Timothy Wellenreuther (54.), Timo Endres (70.) und Laurenz Baas (78.) auf 5:0 Tore.

 

VfB Gartenstadt 2 (8.) - 1 FC Turanspor Mannheim (15.) 9:1 (7:0)
Desolater Auftritt des 1. FC Turanspor Mannheim, der schon zur Pause mit 7:0! hinten lag. Eine gut aufgelegte Gartenstädter Mannschaft nahm in der 2. Halbzeit zwei Gänge raus, so dass es keine zweistellige Niederlage für Turanspor zu notieren gab. Friedrich Höhnle, Hassani (2), Fridolin Höhnle, Braun (3), Jarju und Oberdorf trafen für den VfB.

 

 

 

erstellt am Montag, 03 Juni 2019
Seite 6 von 482